Moll - Kammerkonzert

Kanalstraße
14776 Brandenburg an der Havel

Tickets ab 13,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Brandenburger Theater GmbH, Grabenstraße 14, 14776 Brandenburg an der Havel, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Vollpreis

je 13,10 €

Ermäßigung Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeh.

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Buchung Rollstuhlplätze und Begleitperson nur im Brandenburger Theater möglich ( Tel. 03381/511112). Sofern es Ermäßigungen gibt sind folgende Personen berechtigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren und Schwerbehinderte. Ermäßigungsberechtigung wird durch das Einlasspersonal geprüft.
Bei Kindervorstellungen erhalten nur Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr eine Ermäßigung.
Gruppenrabatte können Sie im Einzelfall im Brandenburger Theater erfragen (Tel. 03381/511112).
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Henryk Górecki
II kwartet smyczkowy (quasi una fantasia) op. 64
Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquartett in d-moll KV 421
nymphes des bois, déesses des fontaines" fünfstimmiger Motetus von Josquin Desprez auf den Tod von Johannes Ockeghem.

Das für das Kronos Quartett komponierte „II kwartet smyczkowy (quasi una fantasia) op. 64“ des Polen Henryk Górecki (1933-2010), dessen Werk seit dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 zunehmend internationale Beachtung fand, wird in diesem Programm kombiniert mit dem Streichquartett in d-Moll (KV 421) von Wolfgang Amadeus Mozart, das 1783 unter etwas kuriosen Umständen entstanden ist: Während die Gattin Constanze in Erwartung des ersten gemeinsamen Kindes in den Geburtswehen lag, leistete Mozart ihr Gesellschaft und komponierte außerdem in jenen Stunden dieses Streichquartett…

Streichquartett Amarone
Philippe Perotto, Carmen Hartung, Katrin Kösler, Violinen
Geraldo Brandigi, Viola
Joachim Köhler, Violoncello

Nachsatz:
Amarone hat zu Händen des in Amsterdam lebenden italienischen Komponisten Giuliano Bracci eine niederländische Stiftung angeschrieben, sie möchte ihm zur Komposition eines Streichquartettes ein Stipendium gewähren. Bracci hat das Stipendium bekommen. Das Streichquartett liegt jetzt vor und verarbeitet als Timbre-Variation und Collage alte Musik, nämlich "nymphes des bois, déesses des fontaines" einen fünfstimmigen Motetus von Josquin Desprez auf den Tod von Johannes Ockeghem.
Der Text lautet:
Waldnymphen, Quellgöttinnen,
aller Länder kundige Sänger,
wechselt von klarem und stolzem Tonfall
zu herzzerreissenden Schreien und Klagen.
Atropos ("der Ausweglose"), der schreckliche Herrscher,
hat Euren Ockeghem in seiner Falle gefangen,
den wahren Schatzmeister der Musik und der Meisterwerke,
den Gelehrten, Wohlgestalten und ...? (et non point trappe)
Ein großer Schaden ist´s, dass die Erde ihn nun bedecke.

Kleide Dich in Trauergewand,
Bruder Josquin,
und weine viele Tränen der Trauer,
denn verloren hast Du Deinen guten Vater.

Obwohl des Stück eher kirchentonartlich verortet sein dürfte, passt es aufgrund des Nachrufes auf Ockeghem in den "moll"-Kontext. Es setzte zum klassich-sachlichen Mozart und zum erdverbundenen Gorecki einen ätherischen Kontrapunkt.

Geraldo Brandigi

Ort der Veranstaltung

Brandenburger Theater
Grabenstraße 14
14776 Brandenburg an der Havel
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Brandenburger Theater hat eine lange Tradition in der Stadt Brandenburg an der Havel. Egal ob Musiktheater, Schauspiel, Konzert oder Kabarett: das Brandenburger Theater hat für Groß und Klein etwas im Programm.

Regelmäßig strömen zahlreiche Besucher in die Grabenstraße 14 in Brandenburg an der Havel, denn hier befindet sich das Theaterhaus. Es besteht aus einem Großen Haus und einer Studiobühne jeweils mit Foyer. Für die kleineren Besucher gibt es außerdem eine Puppenbühne und für die Nachwuchskünstler steht eine Probebühne zur Verfügung. Angrenzend an das Theater befindet sich die Kunsthalle Brennlabor, wo regelmäßig Ausstellungen namhafter Künstler zu sehen sind. Damit ist das Brandenburger Theater eines der bedeutendsten Kulturhäuser der Region. Hier spielen neben den Brandenburger Symphonikern auch ein Jugendtheater sowie ein Amateurtheater für Erwachsene. Das Brandenburger Theater will seinen Besuchern ein kultureller Ort mit Wohlfühlcharakter sein und das Konzept geht vollends auf! Wer hier her kommt, den erwarten vielseitige Inszenierungen in schönem Ambiente. Nach oder vor dem Theaterbesuch können Besucher in der Theaterklause einkehren.

Ob mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln: das Brandenburger Theater ist dank seiner sehr zentralen Lage in der Stadtmitte äußerst bequem zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus können Sie zum Beispiel mit den Tramlinien 1,2 und 6 bis zur Haltestelle „Brandenburg, Große Gartenstraße“ fahren. Von da aus sind es dann nur noch ein paar Minuten Fußweg bis zum Theater. Autofahrern stehen hinter dem Haus Parkplätze zur Verfügung.