MOGGELGUNTIA - eine etwas andere Stadt am Rhein

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

Tickets ab 24,50 €

Veranstalter: Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 24,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer (ab 80%) nur direkt über TouristService Center Tel: 06131 242 888 buchbar.

Ticket inkl. RMV:
Dieses Ticket berechtigt am Gültigkeitstag auf allen nicht zuschlagpflichtigen Verkehrsmitteln (Zug 2. Klasse) im gesamten RMV-Gebiet für eine Hin- und Rückfahrt am Tag der Veranstaltung.

*** KINDER bei Großveranstaltungen/Konzerten - ausgenommen sind Kinder-Veranstaltungen!
Eltern wird geraten die Veranstaltungen nur mit Kindern ab 10 Jahren zu besuchen. Zutritt NUR mit Erziehungsberechtigtem.
Bei Kindern zwischen 5-10 Jahren überlassen wir den Eltern die Entscheidung. Kinder unter 5 Jahren erhalten KEINEN Zutritt.
print@home

Veranstaltungsinfos

Ein Musical von Sebastian W. Wagner

Als Heldrusius mit seinen Legionellen vor den Toren von Moggelguntia stand, hatte er nicht nur die Zivilisation, sondern auch jede Menge Weinum im Gepäck. Von da an brauchte niemand mehr vergorenes Brotwasser, um in der schönsten Stadt am Rhein dem elften Gebot ihres Gottes Mogglon zu folgen. „Findet den heiligen Strahl!“ lautete die Aufgabe dieser liebenswerten Menschen.

Und so fragten sie alle Fremden, die da kamen und gingen. Sie bauten einen riesigen Döm und erfanden den Buch-Drück mit beweglichen Blättern. Von den Römlern bis zu den Schwedelöden und Franzonsen. Alle kamen und gingen. Nur bei den Hesslichen von der Ebsch-Seit wurde es ihnen zu blöd.

Und so suchten und lebten die tapferen Moggelguntier weiter mit Wacker, Wedel und Weinum in der schönsten Stadt am Rhein. Ob sie den heiligen Strahl jemals gefunden haben, können Sie im Herbst 2018 in einer auch ganz schönen Stadt am Rhein erfahren. Mit großem Orchester, Chor und einem schwungvollen Ensemble erleben Sie ab dem 22. September 2018 eine humorvolle Zeitreise durch die Geschichte der nicht ganz so fiktiven Stadt Moggelguntia.

Wir freuen uns, dass wir für die Uraufführung von MOGGELGUNTIA die Bau und Kulturdezernentin Marianne Grosse als Schirmherrin gewinnen konnten.

Grußwort
"Seit meinem Amtsantritt als Bau- und Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz verfolge ich die Arbeit der Showbühne Mainz mit großem Interesse. Zahlreiche Theater- und Musikproduktionen haben von Anfang an das Musikleben unserer Stadt auf dem Gebiet der Unterhaltung in hohem Maße bereichert. Vor allem ist es dem großen Engagement von Sebastian W. Wagner und seinem Team zu verdanken, dass die Showbühne nach wie vor aktiv ist und seit Gründung des Trägervereins „Showbühne Musicals e.V.“ wie gewohnt hervorragende Arbeit leistet. Darüber hinaus verdanken wir dem Autor und Komponisten Wagner viele Abendprogramme und eigene Stücke, wie „Die 7 Todsünden“ und jetzt das Musical „Moggelguntia“. Sebastian W. Wagners Kreativität, seine Musikalität und sein feiner Humor machen seine Stücke immer zu einem Theatererlebnis. Aus diesem Grunde und in Anerkennung seines Wirkens für die Musikstadt Mainz habe ich sehr gerne die Schirmherrschaft für das neue Musical übernommen."

Marianne Grosse Bau- und Kulturdezernentin der Landeshauptstadt Mainz

Besetzung
Sebastian W. Wagner
Patrick Twinem
Clenda Sabrina Lahr
Kathrin Yarizell Lothschütz
Garrit Lange
N.N.
Chor und Orchester von Showbühne Musicals e.V.

Ort der Veranstaltung

Frankfurter Hof
Augustinerstraße 55
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der Mainzer Altstadt, unweit des Rhein-Ufers lädt der Frankfurter Hof zu den verschiedensten Veranstaltungen ein. Namhafte Kabarettisten und bekannte Musiker geben sich hier ein Stelldichein. Schon seit längerer Zeit hat sich der Frankfurter Hof im kulturellen Bewusstsein der Mainzer Bürger etabliert.

Diese Location ist nicht nur Veranstaltungsort, sondern auch Zeitzeuge und wichtiger Bestandteil der deutschen Geschichte. Hier hat Lassalle Versammlungen vor der Gründung der Sozialdemokratie abgehalten, während der Revolution wurde der Hof zum Mittelpunkt der drei großen Volksbewegungen und während des zweiten Weltkriegs wurde der Saalbau zum Zufluchtsort jüdischer Bürger. Kein Wunder also, dass sich der Frankfurter Hof auch heute noch als Ort des demokratischen und weltoffenen Verständnisses sieht. Und dieser Vorsatz macht sich auch im hochwertigen Programm der Veranstalter bemerkbar. Künstler jeder Couleur treten hier auf, das Programm ist so bunt wie das Publikum. Erleben auch Sie unvergessliche Momente in wunderschönem und beeindruckendem Ambiente.

Hier können Sie sich aus dem Alltag entführen lassen und den international gefeierten Künstlern auf der Reise zu allen Kulturen der Welt folgen – es lohnt sich!