Mit der Drehorgelfrau durch Konstanz - klangvolle Stadtführung

Hafenstraße 6
78462 Konstanz

Veranstalter: Marketing und Tourismus Konstanz GmbH, Fischmarkt 2, 78462 Konstanz, Deutschland

Tickets

Restkarten ggfs. vor Ort erhältlich

Veranstaltungsinfos

Konstanzer Geschichte klangvoll erleben: Der Rundgang durch die Altstadt mit der Drehorgelfrau und ihren musikalischen Klängen macht’s möglich. Neben informativen Anekdoten und Wissenswertem rund um die Konstanzer Stadtgeschichte gibt diese inszenierte Führung zudem einen spannenden Einblick in die Historie der Drehorgel, wie sie gespielt wird und welche Lieder für sie besonders geeignet sind. Und auch Fragen danach, wie Mozart zum Konstanzer Münster passt und warum das Lied „Fischerin vom Bodensee“ bis heute so beliebt ist, werden bei dieser unterhaltsamen Stadtführung auf überraschende Weise beantwortet.

Ort der Veranstaltung

Hafen Konstanz
Hafenstraße 6
78462 Konstanz
Deutschland
Route planen

Der Hafen Konstanz gehört definitiv zu den schönsten Orten der Stadt. Von hier können Sie mit den großen Kurs- und Ausflugsschiffen in den Bodensee stechen oder an einer der spannenden Stadtführungen teilnehmen und die umfangreiche Geschichte der Stadt kennenlernen.

Neben dem grandiosen Alpenpanorama bei schönem Wetter sticht sofort die Imperia ins Auge. Die 9 m hohe Betonfigur des Künstlers Peter Lenk dreht sich innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse und verweist satirisch an das Konzil in Konstanz von 1414 bis 1418. Außerdem erinnert ein Denkmal an Ferdinand von Zeppelin, der in Konstanz geboren wurde und den Zeppelin entwickelte. Falls Sie bisher noch keinen Zeppelin gesehen haben, lohnt sich in Konstanz immer ein Blick nach oben und man wird mit großer Wahrscheinlichkeit fündig.

Die Lage könnte zudem nicht besser sein: Direkt am Wasser, wenige Meter vom Hauptbahnhof und der Innenstadt entfernt, finden Sie den Konstanzer Hafen. Autofahrer finden im nahe gelegenen LAGO-Shoppingcenter genügend Parkplätze, während Stadt- und Überlandbusse in unmittelbarer Nähe zum Hafen stoppen.