Mit dem Motorroller durch Mecklenburg-Vorpommern - Eine Multivisions-Reportage von und mit Albert Rohloff

Von den Kreidefelsen bis zur Seenplatte  

Peterstr. 3
26121 Oldenburg

Tickets ab 12,50 €

Veranstalter: ZINKGRAF Events & Promotion, Rosenstr. 7, 26180 Rastede, Deutschland

Anzahl wählen

Preis pro Ticket

Normalpreis

je 12,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer mit Begleitperson benötigen nur eine Karte.
Schwerbehinderte mit B und Begleitperson benötigen nur eine Karte
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fotos und Filmszenen aus dem Land zwischen Kreidefelsen und Seenlandplatte.

Seit Jahren zieht es den Reisejournalisten Albert Rohloff ins vergleichsweise nahe Mecklenburg-Vorpommern. Mal mit dem Motorroller, mal mit dem Auto unterwegs zieht ihn das nördliche Bundesland mit seinen vielfältigen Landschaften regelmäßig in seinen Bann.

In Mecklenburg-Vorpommern muss man mitunter genauer hinschauen, um die besonderen Reize der Landschaften zu erkennen. Man sollte Autobahnen meiden und auch einfach mal abbiegen. Schon stößt man auf pittoreske Szenerien. Und man muss sich auch mal Zeit lassen. Eine Fahrt mit dem Paddelboot über die Seenplatte dauert da schon mal vier Stunden.

Albert Rohloff lässt den Zuschauer daran teilhaben, mal humorvoll, mal nachdenklich. Dabei belässt er es nicht bei dem reinen Vorzeigen von Fotos. Dia-Abend war gestern. Er nutzt das gesamte Spektrum der Möglichkeiten, die ein PC bietet, macht so aus Fotos und Videos Filmsequenzen, die mit stimmungsvoller Musik unterlegt sind. Das ganze moderiert er live, zumeist aus dem Stehgreif. Informativ, unterhaltsam und mit beeindruckenden Aufnahmen.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!