Mit Dampf zur 28.Hanse Sail nach Rostock und Warnemünde

Zugfahrzeug: Dampflok 01 509  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets ab 84,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Auch dieses Jahr treffen sich wieder zahlreiche historische Segler und Boote um mit ihren Regatten, Ausfahrten und Open Ships einen wundervollen Rahmen für das Gesamtkunstwerk Hanse Sail zu geben.

Wir fahren seit 2001 den 18. Sonderzug zur größten Windjammer-Parade an der ostdeutschen Ostseeküste. Und wir fahren unseren Sonderzug zum dritten und wahrscheinlich vorerst letzten mal mit Dampf, diesmal mit der Dampflok 01 509!
Vom Bahnhof in Warnemünde sind es nur wenige Meter zum alten Strom und zur Warnow. Hier können sie die beeindruckenden Schiffe auf sich wirken lassen, oder an einer Schifffahrt ab Warnemünde teilnehmen und die Großsegler bei ihrer Windjammer-Parade direkt auf die Ostsee begleiten. Genießen Sie dabei die Bordküche, die mit frisch zubereiteten Fischgerichten aufwartet, oder probieren Sie einen der 400 Whisky-Sorten. Die Kapazität des Ausflug 1 ist begrenzt, daher sollten Sie rechtzeitig buchen.

Sie können den Sonderzug auch in Rostock Hbf bereits verlassen und das Treiben im Rostocker Stadthafen sowie in der Stadt genießen.
In Rostock haben Sie auch die Möglichkeit mit unserem Ausflug 2 an einer Schifffahrt teilzunehmen.

Die Abfahrt des Zuges am Abend sollten sie vor lauter Begeisterung aber nicht verpassen.

Zustiege: Cottbus, Lübbenau, Lübben, Berlin-Lichtenberg, Gesundbrunnen, Oranienburg, Rostock

Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.

Ort der Veranstaltung

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.