Mirja Regensburg - „Im nächsten Leben werd‘ ich Mann!“ Tour 2019

Münsterstraße 7
55116 Mainz

Tickets from €25.20
Concessions available

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Tour 2019

Wie sähe ein Leben als Mann aus? Mit dem Wissen einer Frau?!
Auf jeden Fall: einfacher. Weil Männer es sich einfacher machen! Stellt Euch vor, Mädels, ihr hättet nur noch ein Duschgel! Und zwar für unten UND oben?! Die eine passende Jeans, die ihr dann einfach gleich fünf Mal kauft! Stellt Euch vor, ihr würdet manchmal erstmal abwarten statt erwarten. Vieles können wir uns vom Mann humorvoll abschauen. Und wenn es nur die "Leere" vom Denken ans Nichts ist!
Mirja Regensburg ist das Multifunktionswerkzeug unter den weiblichen Comedians. Sie macht Stand-up Comedy, singt und improvisiert. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Soloprogramms "Mädelsabend – Jetzt auch für Männer” folgt nun Mirjas zweiter Streich. Jetzt sind die Männer dran! Im positiven Sinn! Die neue Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich "starke" Geschlecht und ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt. Ein emphatischer, witziger, pointierter und selbstreflektierter Blick auf die geschlechtsspezifischen Unterschiede.
Mirja Regensburg, die erfolgreiche Komikerin und Erfinderin der Muffin-Jeans ("wenn der Teig oben so über´s Bündchen quillt"), ist bekannt aus der ARD- Sendung "Ladies Night", dem Quatsch Comedy Club und durch ihre Radio Comedy bei HITRADIO FFH. Als Kölnerin mit nordhessischem Migrationshintergrund gewinnt sie die Herzen ihrer Fans auf ihre Art: authentisch, fröhlich, immer verblüffend und schonungslos ehrlich!


Foto: © Danny Frede

www.mirja-regensburg.de

Location

Unterhaus - Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.