Michael Rosbash - A Dark Age for Science?

Grabengasse 1
69117 Heidelberg

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Ermäßigt

je 9,80 €

DAI Mitglieder

je 6,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für: Studierende, Schüler, Schwerbehinderte (gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments beim Einlass) und Inhaber des Heidelberg-Passes.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit Sorge betrachtet Michael Rosbash die wissenschaftspolitischen Entwicklungen in den USA. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs herrschte seiner Meinung nach ein forschungsfreundliches Klima in den Vereinigten Staaten, doch bald, so befürchtet Rosbash, könnte die Grundlagenforschung unter Budgetentscheidungen und ideologischen Vorbehalten leiden.

Die negativen Töne eines „America first“ stehen dem traditionellen amerikanischen Pluralismus gegenüber, der auch durch die Beförderung von Immigration und Einwanderung den Erfolgen in der Wissenschaft erst den Weg geebnet hat. Was bleibt von Wissenschaft in Zeiten von „Fake Science“? Wie gelingt eine neue Aufklärung?

Prof. Dr. Michael Rosbash wurde für seine Forschungen zum Biorhythmus und der „inneren Uhr“ von Lebewesen 2017 mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet.

Sprache: Englisch

Ort der Veranstaltung

Alte Universität
Grabengasse 1
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Gebäude der Alten Universität ist eines der Hauptgebäude der weltweit angesehenen Karls-Ruprechts-Universität Heidelberg. Seine Alte Aula schafft durch ihren barocken Baustil eine unglaubliche Atmosphäre. Dadurch ist sie der perfekte Ort für akademische Feiern sowie für Konzerte, Vorträge und andere Feierlichkeiten in besonderem Ambiente.

Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist die älteste Universität Deutschlands. Sie wurde bereits 1386 von Kurfürst Ruprecht I. gegründet. Die Alte Universität als Teil davon, wurde Anfang des 18. Jahrhunderts in der wundervollen Altstadt Heidelbergs errichtet. Offiziell trägt sie den Titel „Domus Wilhelmina“, nach ihrem Erbauer Kurfürst Johann Wilhelm II. Sie beherbergt sowohl das Rektorat als auch das Universitätsmuseum. Außerdem findet man dort einen der eindrucksvollsten Barocksäle der Region, die Alte Aula. Anlässlich der Feier zum 500-Jährigen Bestehen der Universität wurde sie im Stil der Neorenaissance restauriert. Die Aula diente lange Zeit für Lehrveranstaltungen, wird aber heute vor allem für andere kulturelle Zwecke genutzt.

Direkt in der Heidelberger Altstadt gelegen, ist die Alte Universität mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen. Gute Parkmöglichkeiten gibt es sowohl in der Triplex-Tiefgarage direkt an der Alten Universität oder im Parkhaus der Universitätsbibliothek.