Michael Hirte & Band

Lindenallee 23
15890 Eisenhüttenstadt

Tickets ab 29,80 €

Veranstalter: Künstlermanagement Christine Kosciolek, Seeweg 70, 03172 Guben, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Michael Hirte und die Musik – das ist die Erfolgsgeschichte eines einfachen Mannes, der über Nacht zum Superstar wurde. Fast märchenhaft betrat dieser unscheinbar wirkend Michael Hirte die Bühne beim Supertalent 2008 und setzte sich mit einer einfachen Mundharmonika gegen Jongleure, Akrobaten und Rockmusiker durch. Ein echter Self-Made-Man, der gerade deswegen so vielen Menschen Kraft, Inspiration und Trost spendet, weil er selbst unterschiedlichste Schicksalsschläge hinnehmen musste.

Das Phänomen Hirte sorgte in diesen magischen Vorweihnachtstagen des Jahres 2008 dafür, dass ganz Deutschland, und sei es nur für einen Moment gewesen, an echte Wunder glaubte. Solidarisch klingt es deshalb bis heute aus seinen Fanreihen: „Michael ist einer von uns“. Als "Der Mann mit der Mundharmonika" wurde er viral und erreichte auf Youtube bis zu 380.000 Klicks.

Ob er auf seiner aktuellen Tournee Songs seiner musikalischen Vorbilder wie „My way“ von Frank Sinatra oder sein Lieblingslied „Ave Maria“ spielt, ob Kinderlieder wie „Der Mond ist aufgegangen“ oder Schlager wie „Tränen lügen nicht“ – Michael Hirte weiß sein Publikum zu elektrisieren und, im wahrsten Sinne des Wortes, zu verzaubern.

Ort der Veranstaltung

Friedrich-Wolf-Theater
Lindenallee 23
15890 Eisenhüttenstadt
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Friedrich-Wolf-Theater gilt als kulturelles Zentrum von Eisenhüttenstadt. Es besteht aus vier verschiedenen Spielstätten: Dem Theatersaal und dem Rangfoyer, der „kleinen bühne“ und einer im Grünen gelegenen Freilichtbühne, die im Sommer für Open-Air-Veranstaltungen genutzt wird.

Das Theater wurde 1955 eröffnet und stand zunächst allein in der Landschaft. Das brandenburgische Eisenhüttenstadt war damals noch im Aufbau als erste Planstadt der damaligen DDR, der gelbe Säulenbau also ein Vorstoß für ein kulturelles Gemeinschaftsleben. Auf der Bühne gaben sich damals die Größen der DDR-Showszene die Klinke in die Hand, aber auch klassisches Theater wurde gezeigt. Nach der Wende wurde der Theaterbetrieb fortgesetzt, nach der Renovierung 2010 ergänzte man das Programm um Lesungen und Musikveranstaltungen. Mittlerweile kann das Friedrich-Wolf-Theater auf über 60 Jahre Geschichte zurückblicken und ist bei den Besuchern sehr beliebt. Der stimmungsvolle Hauptsaal bietet ebenso wie die moderne „kleine bühne“ die ideale Atmosphäre für jede Art von Veranstaltung.

Die Anreise zum Theater kann mit dem Auto über die E30/A12 aus der Richtung Berlin oder über die B97/B112 aus der Richtung Cottbus erfolgen – Parkplätze stehen am City Center zur Verfügung. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Theater gut erreichbar, der Busbahnhof befindet sich in Laufweite und wird von verschiedenen Buslinien angefahren.