Michael Fix & Adam Rafferty & Andrea Valeri - Internationaler Abend im Rahmen der Braunschweiger Gitarrentage 2017

Karlstraße 35 Deu-38106 Braunschweig

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Brunsviga, Karlstraße 35, 38106 Braunschweig, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlplätze nur direkt über die BRUNSVIGA.
Tel.: 0531/2380420
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Michael Fix (Australien) aus Queensland spielt auf den Bühnen und internationalen Festivals rund um die Welt. Seine ausdrucksvolle Spielweise führte dazu, dass er als „Gentleman des Fingerstyle“ bezeichnet wird. Vom „Guitarist Australia Magazine“ wurde er mit zu "Den besten australischen Gitarristen aller Zeiten gewählt". Seine 12 Alben zeigen die absolute Vielfalt seiner Musik. Adam Rafferty (USA) ist in New York geboren und im Stadtteil Harlem aufgewachsen. Im Alter von 6 Jahren begann er Blues auf der Gitarre zu spielen. Seine fantastischen Versionen von Stevie Wonder Songs und sein Spiel, zusammen mit seinem „Beadboxing“, zeigen seine ganze musikalische Genialität. Andrea Valeri (Italien) wurde in Pontedera geboren. Schon im Alter von 16 Jahren spielte er professionell Gitarre rund um den Globus. Auf dem Album "Two Timing" spielt er zusammen mit Tommy Emmanuel und anderen Gitarrenvirtuosen. Millionen Youtube-Aufrufe seiner instrumentalen Version von „Sultans of swing“ (Mark Knopfler) zeigt seine Virtualität. Die Brauschweiger Gitarrentage 2017 präsentieren drei Topp-Gitarristen „Solo und gemeinsam“.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Brunsviga
Karlstraße 35
38106 Braunschweig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga gilt als eines der größten soziokulturellen Zentren in Niedersachsen und lockt mit seinem vielfältigen Angebot an Konzerten, Feiern, Tagungen, Vorträgen, Workshops oder Kabarettveranstaltungen weit über 150.000 Besucherinnen und Besucher nach Braunschweig.

Bereits 1895 wurde das Gebäude als Konservenfabrik in der Karlsstraße 35 in Braunschweig errichtet. Nach der Stilllegung 1981 erwarb die Stadt das ehemalige Fabrikgelände und allmählich in ein Bürgerzentrum umgewandelt. Anfangs als ehrenamtlich betriebener Bürgertreff wuchs das Brunsviga Kulturzentrum stetig weiter und verfügt heute über verschiedene Räumlichkeiten, die jeder Veranstaltungen den perfekten Rahmen bieten. Im großen Saal können bis zu 270 Personen Platz nehmen, der kleine Veranstaltungsraum ermöglicht Events für max.150 Gäste. Der angeschlossene Gastronomiebereich mit seiner vielseitigen Speisekarte voller kulinarischer Köstlichkeiten rundet das Kultur- und Kommunikationszentrum optimal ab.

Braunschweig besitzt mit dem Brunsviga Kultur- und Kommunikationszentrum einen absoluten Publikumsmagneten, der an jedem Tag im Jahr ein abwechslungsreiches Unterhaltungs- und Veranstaltungsprogramm anbietet.