Mendelssohn: ELIAS - Thüringen Philharmonie, Marktkirchenchor

Schäfer, Messmer, Schmidt, Frank  

Schlossplatz 4
65183 Wiesbaden

Tickets ab 6,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ev. Marktkirchengemeinde Wiesbaden, Schloßplatz 4, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Thüringen Philharmonie Gotha entwickelte sich in ihrer langen Geschichte zu den gefragtesten Klangkörpern Thüringens. Dabei gelten die Musiker durch ihre große musikalische und künstlerische Qualität als internationale Botschafter des Landes Thüringen und können somit ein hohes Ansehen vorweisen.

Die Geschichte der Thüringen Philharmonie Gotha reicht bis in das 17. Jahrhundert zurück und kann somit auf eine über 350 Jahre alte Tradition zurückgreifen. Mit der 1953 gegründeten Thüringen Philharmonie Suhl fusionierten die beiden Orchester 1998 unter dem Namen Thüringen Philharmonie Gotha-Suhl, bis die Stadt Suhl 2008 die Finanzierung beendete. Seitdem ist der Klangkörper unter seiner heutigen Bezeichnung unterwegs. Das anspruchsvolle und breit gefächerte Repertoire umfasst alle musikalischen Epochen von Barock, Klassik und Romantik sowie moderner und zeitgenössischer Musik. Außerdem tritt das Ensemble des Öfteren mit verschiedenen Chören der Region auf und ist ebenso im musikpädagogischen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit tätig.

Erleben Sie die großartige Thüringen Philharmonie Gotha live und lassen Sie sich durch deren wunderbaren Klang verzaubern. Hier hören Sie klassische Musik in einer Virtuosität, welche die lange Tradition des Orchesters vollkommen repräsentiert. Überzeugen Sie sich selbst!

Ort der Veranstaltung

Marktkirche Wiesbaden
Schlossplatz 5
65183 Wiesbaden
Deutschland
Route planen

Mit seinen 98 Metern erhebt sich der Hauptturm der Marktkirche über Wiesbaden. Als größtes Bauwerk der Stadt wirkt sie dabei beeindruckend und filigran zugleich. Das monumentale Bauwerk war seiner Zeit das größte seiner Art im ganzen Herzogtum und zog damals, wie auch heute noch, zahlreiche Menschen an.

Als Nassauer Landesdom wurde die Marktkirche 1852 erbaut. Der neugotische Ziegelbau ragt am Schlossplatz in den Himmel, war aber gerade am Anfang Stein des Anstoßes: Vielen Wiesbadenern war er zu hoch, außerdem erntete die Kirche wegen dem für die Region so untypischen Backstein Kritik. Mit liebevollen Details ausgestattet schlossen die Bürger ihre Kirche später aber doch ins Herz: Sternenhimmel im Gewölbe und klassizistische Ornamentalik im Inneren sowie viele Türmchen und Fenster von außen machen sie zu einem wunderschönen Kunstwerk christlicher Architektur.

Die Marktkirche zieht auch wegen ihres Carillons zahlreiche Touristen an. Das Glockenspiel aus insgesamt 49 Glocken ist im Hauptturm untergebracht und wird über eine mechanische Klaviatur zum Klingen gebracht. Auch die vier Läuteglocken können in das Spiel miteinbezogen werden und schaffen so farbenprächtige Klangkunstwerke.