Memory Space III

Ensemble KNM Berlin  

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Tickets ab 16,40 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 16,40 €

ermäßigt

je 13,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Schüler, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Rollstuhlplätze bzw. freie Begleitkarten bitte telefonisch unter 030 288 788 588 buchen.
Ermäßigte Tickets haben nur bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises Gültigkeit.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Memory Space III
Klangausstellung - Audiomassagen - Konzerte

Anmeldung für die Audiomassagen unter register@radialsystem.de

SA 16. SO 17. Juni 20 Uhr

Ensemble KNM Berlin

Stimme Ramesh Vinayakam
Tablas und Mridangam Anantha Krishnan
Programm Thomas Bruns

Werke von Ana Maria Rodgriguez, Alvin Lucier, Ramesh Vinayakam, John Cage, Giacinto Scelsi, Jeremy Woodruff und Terry Riley

In Memory Space kartographiert das Ensemble KNM Berlin musikalische und kulturelle Traditionen aus verschiedenen Welten. Der dritte Teil widmet sich der südindischen Metropole Chennai. Mit seiner "gamaka box" hat der aus Chennai stammende Komponist und Sänger Ramesh Vinayakam das erste umfassende Notationssystem für die klassische Musik Südindiens entwickelt - ein Traditionsbruch, der eine jahrhundertealte orale Musikkultur mit tiefgreifenden Fragen konfrontiert. Memory Space III begibt sich in den neu zu verhandelnden Begegnungsraum zwischen oralen und schriftbasierten Kulturen, Tradition und Moderne, und lädt ein, Klänge aus den Metropolen Berlin und Chennai zu erleben.
Viertelstündlich stattfindende Audiomassagen, individuelle Mini-Konzerte für 7 Performer und jeweils 7 Zuhörer, eröffnen einen Hör- und Innenraum von außergewöhnlicher Intimität. Nahe an den Ohren, jedoch ohne den Zuhörer zu berühren, werden feinste Klänge mit pflanzlichem Material aus Indien und Deutschland erzeugt. In einer Klangausstellung laden Hörstationen dazu ein, naturnahen oder urbanen Aufnahmen aus Berlin und Chennai zu lauschen. Die ausgestellten Stadtgeräusche kehren in den anschließenden Konzerten, von den Musikern verwandelt, zurück: in Werken von Ana Maria Rodriguez, Alvin Lucier, Ramesh Vinayakam und karnatische Musik sowie am Folgetag in Kompositionen von John Cage, Giacinto Scelsi, Jeremy Woodruff und Terry Riley.

Memory Space III ist ein Projekt des Ensemble KNM Berlin. In Zusammenarbeit mit dem RADIALSYSTEM V und mit freundlicher Unterstützung der initiative neue musik berlin e.V. Das KNM Berlin wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Foto (c) Anja Weber

Ort der Veranstaltung

RADIALSYSTEM V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein altes Fabrikgebäude direkt an der Spree lockt seit mehreren Jahren die Berliner Konzertbesucher in seine Hallen. Das „Radialsystem V“ beinhaltet mehrere Bühnen auf denen die hauseigenen Ensembles oder Künstler aus aller Welt auftreten.

Das Bauwerk diente bis Ende der 1990er noch als Abwasserpumpsystem. Erst mit der Sanierung und Umgestaltung des Hauses gewann man den Raum für Kunst. Mittlerweile beherbergt das „Radialsystem V“ vier freie Ensembles. „Die Akademie für Alte Musik Berlin“, „Sasha Waltz& Guests“, das „Solistenensemble Kaleidoskop“ und „Vocalconsort Berlin“ sorgen für den Kern des künstlerischen Programms. Mit zusätzlichen Konzerten und Projekten wird das Programm vollends abgerundet. Hinzu kommt, dass der Gebäudekomplex flexibel ist und somit auch Platz für andere Veranstaltung bieten kann. Ob Ausstellungskörper, Tanzlabyrinth, Kongress- oder Messehalle. Das Radialsystem V“ ist für alles zu haben.

So entwickelt sich das denkmalgeschützte Gebäude zu einem der wichtigen Kultur- und Konzertinstitutionen in Berlin und Deutschland. Erleben Sie Konzerte am Spreeufer im Licht der untergehenden Sonne.