Meisterwerke der Wiener Klassik - mit dem Collegium Instrumentale, Stuttgart

Hettstedter Platz 1 Deutschland-89269 Vöhringen

Tickets ab 17,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Vöhringen, Hettstedter Platz 1, 89269 Vöhringen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das Programm eröffnet mit zwei Sopran-Arien aus Joseph Haydns Oratorium »Die Schöpfung«, gesungen von der Zürcher Sopranistin Sara-Bigna Janett. Vor allem die klangmalerischen Bläsersoli und eine wunderbar sanglich geführte Melodielinie haben die Arien »Nun beut’ die Flur das frische Grün« und »Auf starkem Fittiche« so beliebt gemacht. Hier lässt Haydn - fast wie ein Regisseur - farbige Bilder entstehen, aus denen seine daseinsfreudige Religiosität spricht.
Wolfgang Amadeus Mozarts »Violinkonzert A-Dur« ist sowohl bei Geigern als auch beim Publikum für seine besondere Leuchtkraft bekannt. Solist ist der junge Geiger Lukas Stepp, dessen künstlerische Biographie bereits Konzerte auf 3 Erdteilen und Zusammenarbeit mit vielen namhaften Orchestern und Dirigenten aufweist. Das Menuett ist ein besonderes Kabinettstückchen, denn Mozart überrascht zweimal durch spukhaft-chromatisches Wetterleuchten und a-moll-Eruptionen, die ans »Alla turca« aus der A-Dur-Klaviersonate erinnern. In der brillanten Solo-Arie »Quoniam tu solus Sanctus« aus der Cäcilienmesse von Joseph Haydn ist noch einmal Sara-Bigna Janett zu hören.
Zum Abschluss erklingt die Symphonie Nr. 7 A-Dur von Ludwig van Beethoven. In diesem grandiosen Werk ist alles vereinigt, was die Wiener Klassik aufzubieten hat: Feuer und Schwung, Vitalität und Pathos, aber durchweg auch tänzerische Geschmeidigkeit.
Dirigent des Collegium Instrumentale Stuttgart ist KMD Albrecht Schmid.

Ort der Veranstaltung

Wolfgang-Eychmüller-Haus
Hettstedter Platz 1
89269 Vöhringen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein breites und vielfältiges Spektrum an gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen bietet das Wolfgang- Eychmüller- Haus in Vöhringen im schwäbischen Landkreis Neu-Ulm. Das 1993 eingeweiht Kulturzentrum ist mit seinem großen und kleinen Saal, der Galerie und dem Foyer zum bürgerlichen Mittelpunkt der Stadt und Umgebung geworden.

Das überregionale Kulturangebot bringt in regelmäßigen Abständen Großveranstaltungen wie Konzerte, Musical-, Theater- und Showaufführungen, Schauspiele, Kabarettabende oder Lesungen nach Vöhringen. Darüber hinaus ist das Wolfgang- Eychmüller- Haus ein idealer Veranstaltungsort für Tagungen, Seminare, Vereins- und Betriebsfeste sowie private Feierlichkeiten. Architektonisch modern und großzügig können im großen Saal bis zu 600 Gäste Platz nehmen. In nur 15 Autominuten vom Oberzentrum Ulm / Neu- Ulm erreichbar verfügt Vöhringen über eine ideale Verkehrsanbindung sowie ein an das Gebäude angrenzendes Parkplatzgelände.

Das Wolfgang- Eychmüller- Haus ist eine Besonderheit unter Kulturschaffenden und wird als anspruchsvolles Forum für Veranstaltungen aller Art genutzt. Nicht nur für die Bürger Vöhringens ist dieses Kulturzentrum eine großartige Bereicherung.