Maximum Rock - Lesung & Live-Musik - Eine rockmusikalische Zeitreise vom Summer of Love bis Woodstock

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 16,00 €

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

„Der Wahnsinn!“ – SDR Fernsehen
„Erzählt eine weitaus größere Geschichte als die einer Rockgruppe“ – FAZ
„Parabel auf das Leben der Rockstars und die glitzernde Welt des Showbiz“ –
Deutschlandradio Kultur

Was ist eine Rocklesung? Nicht mal Google kennt die Antwort – wir schon!
„Maximum Rock“ erzählt in Wort und Live-Musik die Entwicklung der Pop- und Rockkultur.
Vier leidenschaftliche Künstler lesen, rocken und erzählen von den Anfängen auf den Baumwollfeldern im amerikanischen Süden bis hin zu Woodstock. Mit weltberühmten Hits von Rocklegenden wie Jimi Hendrix, Joe Cocker, The Beatles, Rolling Stones oder The Who vermitteln Sänger Ralph Heidorn, Gitarrist Fernando Bernhardt, Keyboarder Stefan Widmaier sowie Bassist und Autor Christoph Geisselhart das Lebensgefühl der wilden Sechzigerjahre.
Gewürzt wird der Abend mit spannenden Hindergrundinformationen und unterhaltsamen Backstage-Stories aus der gleichnamigen Rockmusikbiografie des Bass spielenden Autors.
Begleiten Sie uns auf diese begeisternde Zeitreise durch die Geschichte der Rockmusik, um am Ende der Vorstellung verstehen zu können, wie der Rock’n Roll den Dritten Weltkrieg verhinderte.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.