MAXIM & MAECKES - Freiburger Festival 2017

"Live und im Doppelpack!"  

Schwarzwaldstraße 43 79117 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 29,90 €

Veranstalter: KAROevents GmbH & Co. KG, Heinrich-von-Kleist-Straße 6, 79331 Teningen, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Normalpreis

je 29,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Karten für Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis sind nur über die Telefonnummer 07000 / 99 66 333 buchbar.
Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzuzeigen.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

MAXIM
MAXIM erklärt seine fast einjährige Live-Pause für beendet und kehrt mit seiner Band zurück auf die Konzertbühnen. Den zwischenzeitlich abgelegten Touralltag nutzte der Kölner für die konzentrierte Arbeit am Nachfolger seines Erfolgsalbums „Staub“. Maxim Richarz, der Sohn einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters, hat in den vergangenen Jahren den Wandel vom Reggae-Sänger hin zu einem der großartigsten HipHop & Pop-Künstler Deutschlands geschafft, der seine Themen immer weiter vertiefen und die Sprache seiner Bilder immer intensiver in Worte wandeln konnte. Mit dem Vorgängeralbum „Staub“ fand Maxim die passenen Beats und seinen Sound, den er u.a. durch Mitstreiter wie Judith Holofernes peu à peu bis hin zum absoluten Erfolg des letzen Albums verfeinerte.
Sein neue Werk „Das Bisschen Was Wir Sind“ wirkt dabei nochmals nachdenklicher und melancholischer als zunächst erwartet, weshalb sich seine Fans aber besonders auf ein vielversprechendes Konzert in Freiburg freuen dürfen.

MAECKES
Maeckes, der liebevolle Chaot von den Orsons, ist wieder auf Solopfaden unterwegs und wird den Abend gemeinsam mit seiner Band eröffnen und die Beats droppen. Dabei präsentieren sie †il†, das neue und erste Album von Maeckes mit eigener Band. †il† ist das Gefühl wenn nichts mehr geht. Tilt ist die Stagnation, der Moment an dem alle Gesetze nicht mehr gelten, in dem die Kugel im Flipper unbeeinflusst nach unten rollt. Man nicht mehr eingreifen kann, weil man davor zu stark eingegriffen hat. Tilt ist die Ohnmacht.Tilt ist aber auch das Gefühl, wenn man genug hatte, wenn alle Kanäle voll sind, wenn man die gesittete Haltung aufgibt und völlig ausflippt. Tilt ist das neue Album von Maeckes. Tilt ist außerdem das erste Maeckes-Band-Album. Produziert wurde es komplett von Maeckes, Tristan Brusch und Äh, Dings. Der Kosmos um Maeckes war schon immer sehr verschleiert. Oftmals von Umwegen und Irrwegen geprägt, Graustufenregenbögen, einer Traurigkeit und der bewusst komplizierteren Lösung. Maeckes hat, wie bei all seinen bisherigen Releases, ein sprachliches Labyrinth um sich herum gebaut.
Er hatte in dieser Labyrinth-Welt immer schon seine Hörer, trotzdem hat er sie selten an sich herangelassen. Tilt beinhaltet den Schlüssel zu seiner Welt. Der Zugangscode zu Maeckes. Tilt handelt vom Tod, von der Suche nach der Liebe bzw. vom Überwinden der Unliebe. Tilt ist beängstigend ernst, zuweilen auch sehr traurig. Gleichzeitig aber wunderschön, streckenweise gar komisch und haltgebend. Maeckes´ Album ist erwachsen und aufgeräumt. Kompliziert, verschroben, ironisch, zynisch und herzergreifend. Das Vehikel dafür ist musikalischer und zugänglicher geworden. Maeckes hat keine Angst davor er selbst zu sein. Er hat die Songs geschrieben, die er immer schon schreiben wollte. Für ihn ist Tilt ein musikalischer Befreiungsschlag. Es ist schön, für einen Moment lang, seine wahre Persönlichkeit zu entdecken. Das Album ist für Maeckes eine Abrechnung mit Gewesenem und ein Aufbruch nach vorne.

Videos

Ort der Veranstaltung

Brauerei Ganter
Schwarzwaldstraße 43
79117 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die florierende Traditionsbrauerei aus Freiburg existiert bereits seit über 100 Jahren und hat sich durch ein vielfältiges Bier-Sortiment auch über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Außerdem finden in den Räumlichkeiten der Brauerei regelmäßig gut besuchte Events und Partys statt.

1865 gründete Ludwig Ganter die Brauerei im Hause Zum Kindlein Jesu. In diesem Gebäude wohnte zuvor einige Jahre lang der niederländische Gelehrte Erasmus von Rotterdam. Ganter braute zunächst mit einer kleinen Brauanlage aus dem 18. Jahrhundert. Aufgrund eines ausgezeichneten Umsatzes vergrößerte sich die Brauerei schnell und wurde schließlich in die Alte Ölmühle in der Freiburger Oberau verlegt. Der auf dem Gelände angelegte Tiefbrunnen versorgt die Brauerei auch heute noch mit kristallklarem Schwarzwald-Quellwasser. 2011 wurden Baumaßnahmen getroffen, um die Energiekosten um 50% zu senken. Die Brauerei Ganter setzt auf ihre regionale Verwurzelung und achtet darauf, ihre Rohstoffe vornehmlich aus der eigenen Region zu beziehen. Veranstaltungen finden im Sudhaus, den Lagerhallen und dem Außengelände der Brauerei statt. Dank der Brauerei Ganter heißt es nun auch in Freiburg „O’zapft is!“ Wenn die große Ganter-Produktionshalle zum Festzelt umfunktioniert wird, feiern auch die Badener ausgelassen und fesch in Lederhosen und Dirndl.

Bei den Events der Brauerei Ganter amüsieren sich stets viele hundert Menschen jeden Alters gutgelaunt und meistens feuchtfröhlich mit dem obligatorischen Ganter-Bier in der Hand. Eine tolle Stimmung ist somit garantiert und macht die Brauerei zu einem besonderen Veranstaltungsort mit Spaßgarantie.