MAULBRONNER KAMMERCHOR | BENJAMIN HARTMANN Leitung

wanderkonzert II  

Klosterhof 17
75433 Maulbronn

Event organiser: Klosterkonzerte Maulbronn, Klosterhof 17, 75433 Maulbronn, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. noch an der Abendkasse erhältlich.

Event info

Die etwas kürzere Route am Sonntag beginnt ebenfalls mit einem musikalischen Auftakt im Kreuzganggarten des Klosters. Am Tiefen See vorbei führt uns die erste Etappe zum Schülenswaldhof, wo wir einmal mehr zu Gast sein dürfen. Nach dem Mittagessen erfreut uns der Kammerchor dort mit einem ersten Kurzkonzert, bevor wir weiter nach Zaisersweiher wandern. In der dortigen Johanneskirche genießen wir einen weiteren Chorauftritt.
Wir wenden uns nach Maulbronn zurück und erreichen den mittelalterlichen Schafhof, auf dem wir bei Kaffee und Kuchen dem Kammerchor lauschen. Nun sind es nur noch wenige Schritte, bis wir nach insgesamt etwa 10 Kilometern wieder das Kloster zum musikalischen Ausklang in der Klosterkirche erreichen.
Ende circa 18 Uhr.

Änderungen in der Streckenführung vorbehalten
Bitte achten Sie auf gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.
Getränke, ein einfaches Mittagessen und Kaffee und Kuchen sind im Preis enthalten.

Location

Klosterhof
Klosterhof 5
75433 Maulbronn
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Kloster Maulbronn gilt als die die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Klosteranlage diesseits der Alpen. Die Hälfte der Anlage wird dabei vom Klosterhof mit seinen Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäuden in Anspruch genommen. Der Hof wird durch die pittoresken Fachwerkfassaden geprägt und bei vielen über das ganze Jahr verteilten Märkten wieder zum Leben erweckt.

Der Klosterhof, der sich heute größer als ursprünglich präsentiert, ist zur einen Seite hin durch das Kloster selbst begrenzt und bietet dem Betrachter ein angenehm einheitliches Bild. Der ehemalige Fruchtkasten, heute als Stadthalle genutzt, diente als Lagerraum und führt einem die große wirtschaftliche Bedeutung Maulbronns vor Augen. Im gotischen Marstall ist seit über zwei Jahrhunderten das Rathaus untergebracht. Das Mittelalter wird lebendig, wenn man über den Klosterhof spaziert und sich die Lebensweise der früheren Mönche vor Augen führt.

Beeindruckende Baukunst und aufsehenerregende Geschichte vereinen sich im Kloster Maulbronn: Nicht zuletzt deshalb ist es von der UNESCO zum ersten Weltkulturerbe Baden-Württembergs erklärt worden. Alle Baustile von der Romanik bis zur Spätgotik sind im Kloster Maulbronn vereint. Die gesamte Anlage beherbergt heute nicht nur eine Schule, sondern auch die Polizei, zahlreiche Verwaltungsämter und Restaurants.