Masud Akbarzadeh - "Who the fuck is Masud Akbarzadeh!?"

Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam

Tickets ab 19,60 €

Veranstalter: Waschhaus Potsdam gGmbH, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Masud Akbarzadeh spielt den Unbeholfenen und Unsicheren, der sich erst einmal vor seinem Publikum behaupten muss. Deswegen stellt er sich den Leuten lieber als Perser wie als Iraner vor, da er ihnen die Unsicherheit sonst sofort ansieht. Gerade wenn er eine Tasche dabei hätte. Und die hat er auch meistens.

Der Berliner Comedian betreibt seit 2012 professionell Comedy und kann schon diverse Auftritte für sich verbuchen, unter anderem beim NDR Comedy Contest oder bei Nightwash. Angefangen hatte alles eher ungeplant: Als er eine Zeit lang in den USA lebte, lief er zufällig an einem Comedy-Club vorbei. Auf der offenen Bühne konnte der Gewinner 100 Dollar gewinnen. Also ging Masud rein, sprach und siegte. Gebucht wurde er für eine weitere Show, stand aber 20 Minuten ohne Veranstalter da. So musste er sich diese Zeit mit einem Publikum auseinandersetzen, die immer wieder nur „Who the fuck are you?!“ riefen – was namensgebend für seine erste Solo-Show „Who the fuck is Masud Akbarzadeh?!“ war.

Seine Erzählungen handeln von weit mehr als über seine Herkunft. Wer Schubladen-Comedy mit Migrationshintergrund erwartet, ist hier fehl am Platz. Es erwartet Sie viel mehr eine Mischung aus Stand Up, Impro und Theater, gepaart mit seinem trockenen Humor. Seien Sie also Gast in Masuds verrückter Welt!

Ort der Veranstaltung

Waschhaus Potsdam
Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im Waschhaus Potsdam, wo einst die Wäsche der Garnisonen rund um Potsdam gereinigt wurde, hat die Kunst Einzug gehalten. Mit Kunst, Tanz und Theater hat sich das Waschhaus auch über die Region hinaus einen guten Namen gemacht und lockt zahlreiche Gäste mit seinem abwechslungsreichen Programm in das heutige Kulturzentrum.

Die damals alte und verwahrloste Militärwäscherei wurde bereits seit 1993 von der gemeinnützigen Einrichtung zum Veranstaltungszentrum umgebaut und seit dem für regelmäßige Veranstaltungen genutzt. Auf mehr als 1.200 Quadratmetern Fläche ist hier genügend Raum für zahlreiche Ausstellungen, Aufführungen oder zum Party machen entstanden.

Kultur der unterschiedlichsten Art – egal ob Literatur, Kunst, Musik oder Events – lockt junges wie älteres Publikum ins Waschhaus. Besonders Nachwuchstalente stehen hier im Mittelpunkt und erhalten die einmalige Möglichkeit, sich vor größerem Publikum zu beweisen.