Mary Roos & Wolfgang Trepper

NUTTEN, KOKS UND FRISCHE ERDBEEREN  

Siemensstr. 11 Deu-70469 Stuttgart

Tickets ab 38,10 €

Veranstalter: C2 Concerts GmbH, Kölner Straße 28, 70376 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Jeder weiß es: Womit kriegt man auch die allerlahmste Fete auf Touren, was singt sich auch nach dem 9. Bier und dem 4. Hugo noch locker mit?
Klar - Deutscher Schlager.
Hitparade, Disco, Heck, Holm, Heino: Alle nicht im Zug nach Nirgendwo, sondern auf ewig in unserer Birne!
Viele Erinnerungen, Geschichten und Anekdoten. Aber auch schwachsinnige Texte, haarsträubende Lieder und Unglaubliches: All das bringen ihnen 2 näher, die sich auskennen.
Mary Roos, Schlagerikone, Grand-Prix-Teilnehmerin und Hitparaden-Dauergast.
Und Wolfgang Trepper, Schlagerexperte und mit der Lizenz zum Text töten.
Die Beiden wissen, um was es hinter den Kulissen des deutschen Schlagers geht und ging:
NUTTEN, KOKS UND FRISCHE ERDBEEREN
Die Geschichte des deutschen Schlagers.
Ein Abend, den niemand vergisst.
Ein Muss für alle, die den Schlager mögen und Lieder und Geschichten von Mary Roos erwarten! Und ein Muss für alle, die den Schlager nicht ausstehen können und sich freuen, dass Trepper die Lieder nach Strich und Faden zerlegt.
Mary Roos und Wolfgang Trepper, das beste K.O.-Duo seit den Klitschkos.
Heck tobt, Heino lacht, Jürgen Drews kauft Karten, Marianne und Michael gucken jeden
Abend, Florian Silbereisen ist atemlos. Kommen sie also auch!!
Nutten, Koks und frische Erdbeeren. Nichts davon darf beim deutschen Schlager fehlen.
Sie aber auch nicht.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.