Martin Luther & Thomas Münzer - von Dieter Forte

Kleine Königstraße 9
70178 Stuttgart

Tickets ab 13,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Altes Schauspielhaus und Komödie im Marquardt e.V., Bolzstraße 4, 70173 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Geld regiert die Welt: Das weiß Albrecht von Brandenburg,
Erzbischof von Mainz, ebenso wie Kurfürst Friedrich von Sachsen. Wenn der eine die Einkünfte des anderen zu schmälern droht, muss gehandelt werden. Und das tut Friedrich, als ihm Einbußen durch Albrechts Ablasshandel drohen. Um der katholischen Kirche und ihren Vertretern samt ihres Augsburger Geldgebers Jakob Fugger Sand ins Getriebe zu streuen, setzt Friedrich auf Martin Luther: der Theologe und Professor an der Wittenberger Universität soll seine Thesen, eigentlich gegen den Missbrauch des Ablasshandels geschrieben, um- und ausarbeiten. Auf Geheiß des Fürsten schickt Luther eine Beschwerde an Albrecht, die bald auch den Papst erreicht.

Im Vorfeld der anstehenden Wahl zum deutschen Kaiser kommt es nun zu handfesten Interessenkonflikten zwischen
den Habsburgern, dem Haus Fugger, dem Papst und den Kurfürsten. Friedrich von Sachsen hält mit Luther eine entscheidende Trumpfkarte in der Hand. Der Reformator soll ihm die theologische Rechtfertigung für die Übernahme des Kirchenguts liefern, aber gleichzeitig nicht an den Säulen der Macht rütteln. Doch im Volk gärt es, und Luther ist längst
viel zu populär. Sein Mitstreiter Thomas Münzer schlägt bald
revolutionäre Töne an ...
Der Reformator Martin Luther als Spielball der Mächtigen: Dieter Forte zeichnet in seinem Schauspiel kein Heldenbild von Luther, dessen Anschlag der 95 Thesen an das Portal der Schlosskirche zu Wittenberg sich in diesem Jahr zum 500. Male jährt. In dem Stück, das die Jahre 1514 bis 1525 bespiegelt, erleben wir Menschen, die im Netz der Macht verstrickt werden. Kirchengeschichte, Politik und Wirtschaft zur Zeit der Reformation: ein Krimi um Macht, Geld und die zeitlosen Global Player dieser Welt.


15. September bis 21. Oktober 2017
Eine Koproduktion mit dem EURO-STUDIO Landgraf

Inszenierung: Manfred Langner
Ausstattung: Dietmar Teßmann

Ort der Veranstaltung

Altes Schauspielhaus
Kleine Königstr. 9
70178 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klassische Stücke, zeitgenössische Inszenierungen und musikalische Produktionen locken ein treues Publikum in die Hallen des „Alten Schauspielhauses“ in Stuttgart. Das hochwertige Programm, sowie die beeindruckende Jugendstil-Architektur sorgen für unvergessliche Abende.

Seit über hundert Jahren steht die „Perle des Jugendstils“ schon in der Landeshauptstadt. Nach der Eröffnung, einer Glanzzeit in den 20ern und 30ern und mehreren Schließungen und Wiedereröffnungen, erstrahlt das „Alte Schauspielhaus“ seit Mitte der 1980er in altem Glanz. Seitdem steht das Schauspielhaus wieder für Unterhaltung der höchsten Qualität. Klassiker wie „Romeo und Julia“ oder „Maria Stuart“ werden hier genauso aufgeführt wie Uraufführungen moderner Theaterstücke. Der Intendant Manfred Langner leitet sowohl das Alte Schauspielhaus, als auch die Komödie im Marquardt. Die Zusammenarbeit beider Häuser zahlt sich aus. Zusammen sind sie die Sprechtheater mit den höchsten Besucherzahlen in ganz Baden-Württemberg. Jährlich können die Häuser mehr als 200.000 Besucher verzeichnen. Keine Frage, das „Alte Schauspielhaus“ ist schon längst zu einer der wichtigsten Bühnen Baden-Württembergs geworden.

Hier können Sie bei tollem Ambiente Theaterinszenierungen der Spitzenklasse erleben. An diesem Haus führt kein Weg vorbei!