MARTIN GRUBINGER

M. Grubinger, Percussion | P. Rundberg, Klavier | M. Grubinger sen., Percussion  

Klosterhof
75433 Maulbronn

Veranstalter: Klosterkonzerte Maulbronn, Klosterhof 17, 75433 Maulbronn, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. noch an der Abendkasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

»Schon im Alter von dreieinhalb Jahren wusste ich: Das Schlagzeug ist mein Instrument!« (Martin Grubinger) Ein Glück, muss man sagen, denn der österreichische Multipercussionist hat sich in
außergewöhnlicher Weise darum verdient gemacht, das Schlagwerk als Soloinstrument in den Mittelpunkt des klassischen Konzertbetriebs zu stellen. Wo er hinkommt, begeistert und fasziniert er das Publikum mit rasenden Soli, einer beeindruckenden Bühnenpräsenz und spektakulären Programmen. Das Maulbronner Konzert gestaltet er gemeinsam mit seinem langjährigen Pianisten
Per Rundberg sowie seinem Vater Martin Grubinger Senior. Bereits vielfach ausgezeichnet, ist Martin
Grubinger Junior unter anderem Träger des »Bernstein Awards« des Schleswig–Holstein Musik Festivals sowie des begehrten Würth–Preises der Jeunesses Musicales Deutschland.

Ort der Veranstaltung

Klosterhof
Klosterhof 5
75433 Maulbronn
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kloster Maulbronn gilt als die die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Klosteranlage diesseits der Alpen. Die Hälfte der Anlage wird dabei vom Klosterhof mit seinen Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäuden in Anspruch genommen. Der Hof wird durch die pittoresken Fachwerkfassaden geprägt und bei vielen über das ganze Jahr verteilten Märkten wieder zum Leben erweckt.

Der Klosterhof, der sich heute größer als ursprünglich präsentiert, ist zur einen Seite hin durch das Kloster selbst begrenzt und bietet dem Betrachter ein angenehm einheitliches Bild. Der ehemalige Fruchtkasten, heute als Stadthalle genutzt, diente als Lagerraum und führt einem die große wirtschaftliche Bedeutung Maulbronns vor Augen. Im gotischen Marstall ist seit über zwei Jahrhunderten das Rathaus untergebracht. Das Mittelalter wird lebendig, wenn man über den Klosterhof spaziert und sich die Lebensweise der früheren Mönche vor Augen führt.

Beeindruckende Baukunst und aufsehenerregende Geschichte vereinen sich im Kloster Maulbronn: Nicht zuletzt deshalb ist es von der UNESCO zum ersten Weltkulturerbe Baden-Württembergs erklärt worden. Alle Baustile von der Romanik bis zur Spätgotik sind im Kloster Maulbronn vereint. Die gesamte Anlage beherbergt heute nicht nur eine Schule, sondern auch die Polizei, zahlreiche Verwaltungsämter und Restaurants.