Markgräfler Musikherbst - 2017

Trio Roseau  

Klosterkirche St. Cyriak
Klostergasse
79295 Sulzburg

Veranstalter: Stadt Sulzburg, Hauptstraße 60, 79295 Sulzburg, Deutschland

Tickets

Weitere Tickets an der Abendkasse

Veranstaltungsinfos

Trio Roseau

Die drei Bläsersolisten der NDR Philharmonie Hannover, die sich 2012 zum Kammertrio zusammengetan haben, spielen mit dem Festivalgründer und Pianisten Guido Heinke ein unterhaltsam beschwingtes Programm von Mozart bis Ibert. Der ehrwürdige sakrale Raum von St. Cyriak hat eine Akustik wie für Blasinstrumente gemacht und wird den Melodien eine wunderbare Resonanz geben. Der zweite Teil des Programms steht im geographischen Kontext „Paris". Ibert, Poulenc und Piazzola haben in Paris gelebt und gearbeitet, einem der wichtigen Musikzentren des 20. Jahrhunderts. Astor Piazzola, der als Tangokomponist berühmt wurde, begann seine Komponistenlaufbahn als Student von Nadja Boulanger am Conservatoire National Superieur. Die Grande Dame der Pariser Musikszene gab ihrem Eleven Piazzola den Rat, statt irgendwelche Kompositionstechniken zu studieren seinen speziellen Stil des Tango zu perfektionieren: Was für ein guter Rat!

Guido Heinke

Guido Heinke studierte bei Elza Kolodin, Hans Leygraf, Vitaly Margulis und Fany Solter. Er nahm an Meisterkursen mit Vladimir Ashkenazy und György Sebok teil und absolvierte ein Gaststudium als Liedbegleiter von Hanno Müller-Brachmann bei Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin. Er ist Preisträger der internationalen Klavierwettbewerbe in Jaén/Spanien und Porto/Portugal. Seine Partner waren neben dem Mandelring Quartett u.a. Hanno Müller-Brachmann, Sebastian Noack, Ruth Ziesak und Rainer Kussmaul, Gottfried von der Goltz, Magdalena Rezler, Nicolas Chumachenco, Christoph Henkel und andere. Seit 1987 unterrichtet er an der Hochschule für Musik in Freiburg. 1996 erhielt er eine Gastprofessur in Südkorea. Seit dieser Zeit hält er Meisterkurse in Seoul, Pusan und Taegu und gibt Konzerte als Solist mit dem Seoul National Symphony Orchestra und dem Korean Chamber Ensemble. Seit 1997 gastiert Guido Heinke immer wieder als Solist mit Orchestern in Polen, so in Allenstein, Hirschberg, in Bialystok und in Gorzow unter der Leitung von Piotr Borkowski. 2005 konzertierte er u.a. mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester unter Wolfram Christ. Seit 2010 leitet er die Stubenhauskonzerte in Staufen.

Anfahrt