Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

marienthaler forum: China - Persönliche Erfahrungen aus der marktwirtschaflichen Reform in China ab 1978

Dr. Heinrich Weiss, SMS group  

Walzwerkstraße 22
57537 Wissen

Tickets from €12.00 *

Event organiser: kulturWERKwissen gGmbH, Walzwerkstraße 22, 57537 Wissen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Normalpreis

per €12.00

Total €0.00
Add to shopping cart
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Die Familie Weiss ist Inhaberin des Unternehmens SMS-Group mit Sitz in Düsseldorf. Die SMS-Group ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich der Hütten- und Walzwerktechnik mit einer Mitarbeiterzahl von mehr als 14.000 und einem aktuellen Jahresumsatz von 3,5 Milliarden.

Weiss war in seiner Leitungsfunktion einige Dutzendmal in China, auch heute ist China noch ein bedeutender Kunde des Unternehmens. Weiss lange Jahre Vorsitzender des Wirtschaftsrates und hat auch heute weitere Funktionen inne. Sein Vortrag trägt den Titel: "Persönliche Erfahrungen aus der marktwirtschaflichen Reform in China ab 1978".

An der sich anschließenden Diskussion nehmen zwei weitere Persönlichkeiten teil, die China-Erfahrung haben: Alexander Nickel und Benedikt Junker, letzterer war bis vor kurzem als technischer Direktor für die Tünkers-Group 3 Jahre in China tätig. Natürlich haben die Besucher die Gelegenheit, mit Fragen und eigenen Feststellungen am Geschehen teilzunehmen.

Location

kulturWERKwissen
Walzwerkstraße 22
57537 Wissen
Germany
Plan route
Image of the venue

Wissbegierige aufgepasst: im rheinland-pfälzischen Ort Wissen gibt es so einiges an kulturellen Highlights zu entdecken. Das kulturWERKwissen befindet sich in einem ehemaligen Weißblechwerk und präsentiert regelmäßig von Musikern über Autoren bis hin zu Improvisationstheater unterschiedlichste Künstler auf hohem Niveau.

Vor über hundert Jahren wurde in Wissen in Rheinland-Pfalz das Weißblechwerk in Betrieb genommen. Damals wurden in den großen Hallen kunstvolle kleine Spielzeugfiguren aus Weißblech hergestellt, die in ihrer Produktion äußerst aufwendig und liebevoll gestaltet wurden. Nach Jahrzehnten voll von Produktionen, schlummerte die Industriehalle lange Zeit in einem tiefen Dornröschenschlaf bis 2002 engagierte Bürger den Förderverein kulturWERKwissen ins Leben gerufen haben. Die ehemalige Fabrikhalle wurde über 5 Jahre intensiv umgebaut und eröffnete 2009 als Multifunktionshalle ihre Tore. Der besondere, industrielle und vor allem großzügige Charakter der Halle wurde bei den umfassenden Renovierungsarbeiten beibehalten und so erstrahlt die Halle heute in altem Glanz. Sie kann auf unterschiedlichste Arten gestaltet werden und bietet beispielsweise bei einer mittigen Bühne circa 700 Besuchern Platz! Für den kleinen Ort Wissen, der selbst gerade einmal circa 8000 Einwohner zählt, absolut großartig!

Das kulturWERKwissen liegt direkt am Bahnhof Wissen-Sieg und damit an der Zugverbindung Köln-Siegen. Damit ist auch ein Besuch von Köln oder Siegen aus bequem mit der Bahn möglich. Vom Bahnhof aus ist das kulturWERKwissen durch die neue Fußgängerbrücke unmittelbar und barrierefrei erreichbar. Autofahrer nutzen bitte die Parkplätze Regiobahnhof, Richtweg/Hügelstraße, Parkdeck am Buschkamp, Bogenstraße sowie Am Stellwerk / Walzwerkstraße.

Hygienekonzept

3G-Regel
Am Einlass müssen alle Veranstaltungsbesucher den Nachweis einer Corona-Impfung (mind. 14 Tage alt), -Schnelltestung (max. 24 Std. alt) oder -Genesung (z.B. positiver PCR-Test, mind. 4 Wochen und max. 6 Monate alt) unaufgefordert vorzeigen.