Maria unser frowe - Geistliche Musik des Mittelalters - museumskultur / stadtjubiläum

Museumstr. 19
91555 Feuchtwangen

Tickets from €16.50

Event organiser: Stadt Feuchtwangen, Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen, Deutschland

Select quantity

Preisgruppe 1

Normalpreis

per €16.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigte Eintrittskarten für Gruppen und Schulklassen können nur beim Kulturbüro unter Telefon 09852-90444 erworben werden.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

mit Ulrike Bergmann

Zur Ausstellung "Feuchtwangen in 100 Objekten"

Mittelalterliche Musik in unseren Breiten war vorwiegend einstimmig. Es war eine Musik, in der Instrumente eine viel geringere Rolle spielten, als etwa in unserer Zeit, der Schwerpunkt
lag beim Gesang. Zudem ist die überwiegende Mehrzahl der überlieferten Gesänge religiös ausgerichtet.

So spannt sich der Bogen dieses Konzerts, beginnend mit einem Ausschnitt aus dem „Leben Jesu“ von Frau Ava (1060 – 1127), der ersten Dichterin, die in deutscher Sprache geschrieben hat, über Gesänge Hildegards von Bingen, über Gregorianischen Gesang
und Beispiele aus den Carmina Burana (um 1230), den Mönch von Salzburg, Oswald von Wolkenstein bis hin zu Prozessions- und Geißlerliedern des Spätmittelalters und endet mit einem Marienruf von 1512.

An Instrumenten kommen eine ungarische Bassdrehleier sowie eine alemannische Leier (Nachbau eines Instruments aus dem 6. Jahrhundert) zum Einsatz.
Ein stimmungsvolles Konzert mit Ulrike Bergmann.

Veranstalter: Kulturbüro

Location

Fränkisches Museum
Museumstraße 19
91555 Feuchtwangen
Germany
Plan route

Erleben Sie das traditionelle und neue Franken hautnah. Im Fränkischen Museum Feuchtwangen trifft Traditionsbewusstsein auf den modernen Menschen. Zusätzlich werden regelmäßig Lesungen und andere Veranstaltungen inszeniert, um den Gästen Abwechslung zu bieten.

Mit der Gründung des Vereins für Volkskunst und Volkskunde im Jahre 1902 wurde der Grundstein für das heutige Fränkische Museum gelegt. Indem die Sammlung historischen Kunsthandwerks wuchs, kam der Verein seinem Traum schrittweise ein Stück näher. 1926 war es schließlich soweit: Ein mittelalterliches Fachwerkhaus wird zum Ausstellungsort der kostbaren Fayence- und Volkskunststücke. Mittlerweile bietet das Museum vollständig ausgestattete Wohnräume im Stile vergangener Epochen, zwei Bauernstuben sowie eine Sammlung mit 700 Exponaten. Eines kunstvoller als das andere gestaltet.

Das Fränkische Museum liegt mitten in der Feuchtwanger Innenstadt. Bedenken Sie daher, dass der Parkraum begrenzt ist. Nach 10 Gehminuten erreichen Sie außerdem den städtischen Bahnhof.