Marek Fis

Unter Arrest  

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 23,10 €

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Marek Fis, der selbsternannte Ostblocklatino, bringt in polnischem Akzent, Schlabbershirt und grauer Jogginghose das Zwerchfell seiner Zuschauer zum Bersten. Der Sprücheklopfer sinniert in seinen Solo-Programmen wie „Unter Arrest“ über sein eigenes Leben, Kurioses, Politik und Skurriles. Dabei baut er humoristisch die Barrieren zwischen Deutschland und Polen ab.

Wojciech Oleszczak, wie Marek Fis mit bürgerlichem Namen heißt, kam in jungen Jahren mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Deutschland. Mit wachen Augen nimmt er seine Umwelt wahr und wittert jede noch so kleine kulturelle Eigenart. Dabei bedient er typische Klischees und nimmt sich auch selbst auf die Schippe. Mit seinem einmaligen bissigen Humor und dem überzogenen polnischen Akzent hat Marek Fis schon bei seinen Anfängen auf der Bühne für große Lacher gesorgt. Seitdem der Spaßmacher den 2. Platz in der Talentschmiede des Quatsch Comedy Clubs für sich gewinnen konnte, hat er sich jedoch als echter Publikumsliebling etabliert.

Der Komiker steht für Stand-Up-Comedy der amüsantesten Sorte. Ein Mann, eine Bühne und ein Mikrofon. In Jogginghose. Mit polnischem Humor. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.