Marcin Dylla

Konzert der 5. Bad Homburger Gitarrentage  

Ferdinandstraße 16
61348 Bad Homburg

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Magistrat der Stadt Bad Homburg, Rathausplatz 1, 61343 Bad Homburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 15,00 €

Ermäßigt

je 12,00 €

Bad Homburg Pass

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen werden gewährt gegen Vorlage eines Ausweises an den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse für
- Schüler
- Studenten
- Kurgäste
- Zivildienstleistende
- Schwerbehinderung ab 50%
- Arbeitslose
- Inhaber/innen der Ehrenamts-Card in Bad Homburg
- Inhaber/innen des Bad Homburg-Passes

Menschen mit Behinderung und einem B im Ausweis erhalten eine ermäßigte Eintrittskarte. Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Die Begleitperson ist nur über die Hotline buchbar 0180 6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Marcin Dylla wird von vielen Fachleuten und Musikliebhabern zu den meistbeachteten Gitarrensolisten gezählt. Die hervorragenden Kritiken verdankt Marcin Dylla unter anderem einer beeindruckenden Zahl von gewonnenen Preisen bei den Musikwettbewerben. In den Jahren 1996 – 2007 erhielt er 19 Mal den ersten Preis bei den renommierten, internationalen Gitarrenwettbewerben in Europa und den USA. Marcin Dylla wurde mehrmals mit Publikums- und Orchesterpreisen ausgezeichnet. Auf dem 7. Internationalen Gitarrenkonvent 2002 in Alessandria hat er einen Kritikerpreis „Goldene Gitarre“ als vielversprechendster, junger Gitarristen erhalten. Seine international etablierte Position als außergewöhnliche Musikerpersönlichkeit errang Marcin Dylla dank der Zusammenarbeit mit namhaften Musikern und Orchestern, der Leitung von Meisterklassen, der Rezitale auf vielen Musikfestivals sowie zahlreicher Konzerte in weltberühmten Konzertsälen wie: Konzerthaus – Wien, Musikverein – Wien, Auditorio Nacional – Madrid, Concertgebouw – Amsterdam, Philharmonie – St. Petersburg, Tschaykovsky Hall – Moskau, National Concert Hall – Taipei, Kleinhans Music Hall – Buffalo New York, Carnegie Hall – New York. Der erste Preis in der „Guitar Foundation of America International Competition“ in Los Angeles, bekannt als der renommierteste Gitarrenwettbewerb der Welt, hat zu einer Konzertreise in mehr als 60 Städten in Nordamerika, Kanada und Mexiko geführt. Nach seinem Konzert in Washington schrieb die Washington Post: „Wenn es irgendwelche Zweifel daran gab, dass Dylla zu den begabtesten Gitarristen auf dem Planeten zählt, wurden sie am Freitagabend zerstört.“ Marcin Dylla wurde 1976 in Chorzów geboren. Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er mit 8 Jahren an der Musikschule in Ruda Slaska (Polen). 1995 – 2000 studierte er an der Musikakademie in Katowice bei Adi Wanda Palacz. Sein Musikstudium setzte er an den ausländischen Musikhochschulen fort: an der Musikakademie in Basel bei Prof. Oscar Ghiglia, an der Musikakademie in Freiburg bei Prof. Sonja Prunnbauer, sowie am Musikkonservatorium in Maastricht bei Prof. Carlo Marchione. Er ist derzeit Professor für Gitarre an der Musikakademie in Kattowitz und Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Im Jahr 2016 war er die ernannte Fakultät in der Residenz am San Francisco Konservatorium der Musik.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandstraße 16
61348 Bad Homburg
Deutschland
Route planen

Die Stadt Bad Homburg verfügt mit dem Kulturzentrum Englische Kirche über einen Veranstaltungsort der Extraklasse. Hier finden Rockkonzerte, Kabarettveranstaltungen, klassische Konzerte und Theaterinszenierungen statt. Zusätzlich können hier Ausstellungen besucht werden. Mit diesem bunten Programm ist das Kulturzentrum Englische Kirche zu einem Publikumsmagneten für Jung und Alt avanciert.

Das Kulturzentrum Englische Kirche liegt mitten in Bad Homburg. Die auf Wunsch zahlreicher britischer Kurgäste errichtete englische Kirche wurde bereits 1914 säkularisiert. Nach einer Sanierung 1990 wird das Gebäude nun als Kulturzentrum genutzt. Während die Fassade noch an vergangene Jahrhunderte und die frühere Nutzung als Kirche erinnert, wird im Innern das ganze Spektrum der Kunst geboten. Aufwendige Theaterinszenierungen, klassische Konzerte, Lesungen und Pop-Rock-Konzerte werden hier veranstaltet. Kein Wunder also, dass sich das Kulturzentrum Englische Kirche schon längst großer Beliebtheit in allen Altersgruppen erfreut. Hinzu kommt die hervorragende Lage des Gebäudes. Das Kulturzentrum ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, gibt es in der Tiefgarage „Rathausplatz“ ausreichend Parkplätze.

Lassen Sie sich die Veranstaltungen im Kulturzentrum Englische Kirche in Bad Homburg auf keinen Fall entgehen. Hier ist garantiert für jeden etwas dabei!