Marc Sinan & Oguz Büyükberber

Enjoy Jazz 2018  

Hauptstraße 90a
69117 Heidelberg

Tickets ab 20,80 €

Veranstalter: Enjoy Jazz, Bergheimerstr. 153, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Der RNZ Rabatt und der MaMo Rabatt ist nur über die Zeitungs eigenen VVK Stellen möglich.

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis B ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
Bei Sitzplatzreservierungen bitte vor dem Kauf anmelden unter:
06221-1367882
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

»upon nothingness, there«

Oguz Büyükberber, clarinets & electronics
Marc Sinan, e-guitar & electronics

A duo-project by Marc Sinan and Oguz Büyükberber

How does one write or create music about something that is as poetic as it is urgent, as thoughtful as it is moving, and which carries time with and in itself? What sounds, colours, harmonies and dissonances recall all those passionate dystopias that constitute the apparent futility of the present? Access to time and space through music demands for hope. But what if hope is no longer a category – in a present without a future, liberating itself from its past?

»We lie on nothingness so soothingly / and we conceal all tears and rips«, Rainer Maria Rilke wrote in 1899 in his poem »Gott, wie begreif ich deine Stunde« [Oh God, how do I grasp your life].
A century later it is necessary to remember those cracks, to make them perceptible again
and to transfer them into music.

In »upon nothingness, there« Marc Sinan's contemporary composition encounters Oguz Büyükberber's abstract pieces, while using original historical recordings of Armenian prisoners of World War I. Fragments of anatolian music meet improvised plateaus. Abstract and yet sensual, the music of the Duo creates a space for what hardly is to be said. Büyükberber and Sinan link the apparent contradictions so skilfully that a distinctive
musical symbiosis evolves. Since many years the two musicians are bond both musically and personally; which emerges unmistakeably in this project.

»upon nothingness, there« is released by ECM, pre-release concert on October 4th 2017 at Akademie der Künste (Academy of Arts), Berlin

Videos

Ort der Veranstaltung

Providenzkirche Heidelberg
Hauptstraße 90a
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen

Im Herzen der Heidelberger Altstadt gelegen ist die Providenzkirche zwar mittendrin im Trubel der Stadt, bietet so aber eine kleine Oase der Ruhe und der Andacht im bunten Treiben Heidelbergs. Als erste lutherische Kirche der Stadt hatte das Gotteshaus schon früher eine immense Bedeutung für das Leben in Heidelberg und setzt mit einem facettenreichen Konzertprogramm auch heute noch Akzente im kulturellen Leben der Universitätsstadt.

Die ursprüngliche Kirche, die 1661 auf dem Gelände des früheren Herrengartens errichtet wurde, ging beim verheerenden Stadtbrand Heidelbergs verloren. Beim Wiederaufbau wurde lediglich ein Turm hinzugefügt, der sich nun über der Innenstadt Heidelbergs erhebt. Bei einer Umgestaltung des Innenraumes der Providenzkirche wurde Ende des 19. Jahrhundert das Innere genauso hell gestaltet wie die weiß getünchten Fassaden außen. So ist ein lichtdurchfluteter Raum im Stil der Neorenaissance entstanden, der nach oben hin durch eine beeindruckende Stuckdecke abgeschlossen wird.

Orgelkonzerte, Kammermusik oder Chorkonzerte quer durch alle Epochen der Musikgeschichte haben an der Providenzkirche Tradition. Nicht nur Althergebrachtes erklingt in den Hallen der Kirche, auch Gospel oder Jazz lässt die Menschen zu den Konzerten kommen. Die Providenzkirche beherbergt zudem die älteste Orgel Heidelbergs aus dem Jahr 1885.