Malala - Flo Staffelmayr

Promenade 29
91522 Ansbach

Tickets ab 16,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 16,00 €

Ermäßigung Schüler/Student

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Mit Nachweis beim Einlass: Arbeitslose, Bufdis, Hartz IV-Empfänger, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 70 % GdB mit B Begleitperson frei, Gruppenpreise ab 10 Personen auf Anfrage unter 0981/970400, Mehrfachermäßigungen ausgeschlossen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

KLASSENZIMMERSTÜCK AB 10 JAHREN
Die Geschichte von Malala Yousafzai ist bewegend: seit ihrem elften Lebensjahr berichtet Malala in ihrem Blog-Tagebuch vom zunehmenden
Einfluss der pakistanischen Taliban in ihrer Heimat, von Gewalttaten und
Übergriffen, vor allem gegen Mädchen und Frauen. Mädchen werden am Schulbesuch gehindert, da die Vorstellung von gebildeten und damit aufgeklärten Frauen nicht in das Weltbild der radikalen Islamisten passt. Malala wird weltweit bekannt – und zum Feindbild der Taliban. Ein Attentat
überlebt sie nur dank spezieller Behandlung in Großbritannien. Heute ist sie zwanzig Jahre alt und die jüngste Friedensnobelpreisträgerin der Geschichte.
Die Geschichte von Malala ist ein Stück, das vom fehlenden Recht auf Bildung erzählt und dem unbedingten Willen, lernen zu wollen – es ist ein Stück über Zivilcourage und Mut. Mut ist eine Tugend die man braucht, «um die Gegenwart der Angst zu ertragen». Doch Malala erträgt nicht nur: sie prangert an, wehrt sich, erhebt ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit und wagt den
Widerstand gegen eine scheinbare Übermacht. Mit unserem diesjährigen Klassenzimmerstück wollen wir erneut mit einem immer aktuellen und wichtigen
Thema in die Schulen gehen. Zuversichtlich, auf ein mutiges junges Publikum zu stoßen. «Natürlich ist es leichter, tatkräftig und beharrlich zu sein, wenn Hoffnung und Erfolge da sind. Aber wenn es leichter ist, braucht man auch weniger Mut.»
Das THEATER ANSBACH
in Kooperation mit "Wir gegen Jugendkriminalität"

Ort der Veranstaltung

Großes Haus Theater Ansbach
Promenade 29
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen

Ansbach, die Regierungshauptstadt von Mittelfranken und ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, kann nicht nur auf eine über 1250-jährige, bewegte und wechselvolle Geschichte zurückblicken, sondern hat kulturell auch einiges zu bieten. 2007 wurde das Theater Ansbach mit der Ernennung von Jürgen Eick zum Intendanten eröffnet und ist somit das jüngste Stadttheater Deutschlands. Neben Schauspiel präsentiert das Theater Ansbach, das Teil der Kulturgenossenschaft „Kultur am Schloss e.G.“ ist, auch Konzerte und Kino.

Das Theater Ansbach besteht aus mehreren Spielstätten. Neben dem „Theater hinterm Eisernen“ und dem „Foyer Theater“ (Bühne im modernen Glasfoyer) ist das „Große Haus“ mit Platz für 480 Besucher das größte Spielhaus des Theaters Ansbach – Kultur am Schloss e. G. Hier werden seit 2008 neben Gastspielen auch Eigenproduktionen aufgeführt, die immer größeren Anklang finden. Pro Saison werden rund zehn Neuinszenierungen realisiert und in Koproduktion mit dem Theater Kopfüber bietet das Programm nicht nur Unterhaltung für Erwachsene, sondern auch für die Kleinen.

Direkt am Hofgarten gelegen befindet sich das Große Haus Theater Ansbach in sehr zentraler Lage und ist somit gut zu erreichen. Vom Bahnhof Ansbach aus laufen Sie gute fünf Minuten, wenn Sie einen kleinen Abstecher durch den wunderschönen Hofgarten machen knapp zehn Minuten. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten um die Altstadt herum oder auch am Bahnhof. Das Theater Ansbach freut sich schon auf Ihren Besuch!