Mal kurz, mal lang - Flötenalarm!

Stephanie Winker Flöte, Hansjacob Staemmler Klavier  

Hainstraße 25
61476 Kronberg

Tickets ab 7,00 €

Veranstalter: Kronberg Academy Stiftung, Friedrich Ebert Str. 6, 61476 Kronberg, Deutschland

Anzahl wählen

Kind

Normalpreis

je 7,00 €

Erwachsener

Normalpreis

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

für Kinder ab 5 Jahren

Änderungen vorbehalten

Ort der Veranstaltung

Schlosshotel Kronberg
Hainstraße 25
61476 Kronberg
Deutschland
Route planen

Oberhalb malerischer Gassen und mittelalterlicher Fachwerkhäuser liegt das Schlosshotel Kronberg. Das Fünf-Sterne-Haus befindet sich in den historischen Gemäuern des Schlosses Friedrichshofs, dem ehemaligen Witwensitz der deutschen Kaiserin Victoria, die es im Gedenken an ihren verstorbenen Gemahl Friedrichshof nannte.

Ende des 19. Jahrhunderts ließ Kaiserin Victoria aus dem Vermächtnis ihres Gatten, Kaiser Friedrichs III., dieses neugotische Schloss mitsamt idyllischer Parkanlage errichten. Friedrichshof verbindet nicht nur regional-hessisches Fachwerk mit englischer Tudor-Gotik, sondern integriert darüber hinaus noch italienische Renaissance-Elemente. Trotz dieser exklusiven Mischung verschiedener Baustile wirkt das herrschaftliche Bauwerk wie ein englischer Landsitz, dessen prächtiges Ambiente heute den Gästen des 1954 eröffneten Schlosshotel Kronbergs wunderschöne Stunden und Geschichte zum Anfassen beschert. Das pittoreske Städtchen Kronberg bietet neben dem malerischen Schlosspark noch vielfältige Ausflugsmöglichkeiten.

Eine weitere Besonderheit des Hauses ist, natürlich neben dem historischen Gebäude, auch das Interieur. Dieses entstammt zu großen Teilen noch dem Privatbesitz der Mutter Kaisers Friedrichs und vermittelt authentisch einen Eindruck des damaligen Kaiserlebens. Neben dem exklusiven Mobiliar sind im Schlosshotel Kronberg noch die dazugehörige wertvolle Antiquitätensammlung und die ebenso beeindruckende Gemäldesammlung zu sehen. Große Bestände der umfangreichen Bibliothek sind ebenso erhalten geblieben.