MAGNUM - The Road to Eternity Tour 2018

MAGNUM  

Barnerstraße 36 Deu-22765 Hamburg

Tickets ab 37,50 €

Veranstalter: Fabrik Stiftung, Barnerstr. 36 , 22765 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 37,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Große Dinge tragen den Namen Magnum: Der coole Privatdetektiv aus der 80er-Jahre-Fernsehserie, ballistisch verbesserte Munition, das beste Eis am Stiel und die englische Hard-Rock-Band aus Birmingham. Die Truppe um den legendären Bob Catley sorgt mit unkonventionellen Instrumenten wie Keyboards und Synthesizern für einen charismatischen Sound, der sie zu Giganten des Melodic-Hard-Rock machte.

Sänger Bob Catley und Gitarrist Tony Clarkin gründeten Magnum 1972 und bilden seitdem den Kern der Band. Ihre Erfolgsgeschichte begann mit dem Debütalbum „Kingdom of Madness“, das 1978 veröffentlicht wurde. Im weiteren Verlauf der Jahrzehnte etablierte sich die Rockformation mit grandiosen Platten wie „On A Storyteller’s Night“, „Wings of Heaven“, „Goodnight L.A.“ oder „The Visitation“. Bis zum heutigen Tage ist die Band aktiv und es ist kein Ende in Sicht – egal ob im Studio oder auf der Bühne.

Magnum trumpft auch nach so vielen Jahren immer noch mit dem charakteristischen und typischen Sound auf. Erleben Sie die Kultband live und lassen Sie sich von einer der größten Rockstimmen weltweit begeistern!

Ort der Veranstaltung

Fabrik Hamburg
Barnerstraße 36
22765 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das wohl bekannteste und älteste Kultur- und Kommunikationszentrum des Landes vereint die verschiedensten Kulturformen unter einem Dach: In der Fabrik Hamburg gibt es nicht nur Partys, Konzerte oder Theater, sondern auch Lesungen, Vorträge und offene Kinder- und Jugendarbeit.

In dem alten Maschinenfabrikgebäude aus der Gründerzeit hat die Fabrik eine ganz besondere Heimstätte gefunden. Der hohe, kirchenschiffartige Raum wird gesäumt von umlaufenden Galerien, die Holzträgerkonstruktion verbreitet einen ganz eigenen Charme und die Architektur ermöglicht von allen Seiten besten Blick auf das Geschehen unter dem hohen Glasdach. Tagsüber wird die Fabrik beherrscht vom regen Treiben vieler Kinder und Jugendlicher, die das breitgefächerte Freizeitangebot wahrnehmen: Hilfe jeder Art, Basteln, Kochen, Fotografie, hier ist fast alles möglich.

Musik, Theater, Diskussionen, Lesungen und Ausstellungen finden hauptsächlich abends ihre Bühne. So waren hier unter anderem schon Nina Simone, B.B. King, Candy Dulfer oder die Blues Brothers zu sehen. Das Konzept der Fabrik, Kultur und Kunst greifbar und erfahrbar zu machen, geht hier voll und ganz auf, der Andrang vor Veranstaltungen beweist das immer wieder aufs Neue.