MAGIC OF THE DANCE - The New Tour 2019

Tonhallenstr. 3
32423 Minden

Tickets ab 39,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: RGV Musikproduktionen und Eventgestaltung - Ralf Grefkes, Augustastr. 18, 56579 Bonefeld, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die irische Erfolgshow „Magic of the Dance“ bietet mehr als nur Stepptanz. Sie vereint die besten Stepptänzer der Welt, zauberhafte Musik und eine spannende Liebesgeschichte zu einem rasanten und mitreißenden Erlebnis. Weltweit begeisterte die Produktion mehr als drei Millionen Fans.

Selten gelingt die Kombination aus traditionellem Stepptanz und modernen Elementen besser. Eben noch steppen die Tänzer über Tische und Stühle, tanzen und springen zu irischen Rhythmen bis sie kurz darauf das Mikrofon zum Beatboxen ergreifen. Eingebettet sind die innovativen Choreografien des achtmaligen Weltmeisters John Carey und die sensationellen Tanz-, Pyrotechnik-, Licht- und Musikelemente in eine romantische Liebesgeschichte, die von keinem geringerem als Hollywoodstar Sir Christopher Lee erzählt werden. Seine samtige Stimme rundet die Irish-Dance Sensation zu einem perfekten Ganzen ab.

„Magic of the Dance“ ist ein Spektakel für alle Sinne. Lassen Sie sich von den atemberaubenden Showeinlagen in eine zauberhafte Welt, voller wirbelnder Füße und äußerster Präzision, entführen.

Ort der Veranstaltung

Stadttheater Minden
Tonhallenstraße 3
32423 Minden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit über einem Jahrhundert werden am Stadttheater Minden mit den unterschiedlichsten Produktionen schon große Erfolge gefeiert. Mit vielen neuen Inszenierungen wird es auch in den folgenden Spielzeiten nicht langweilig, wenn es heißt: Vorhang auf und Bühne frei!

Erbaut wurde das Theater 1908 in neobarocker Form. So fügt es sich harmonisch in das Gesamtbild ein, denn auch Bezirksregierung und Landratsamt sind im gleichen Stil in direkter Umgebung errichtet worden. Schon bei der Eröffnungsvorstellung von Goethes „Iphigenie auf Tauris“ 1908 waren alle 568 Plätze besetzt. Obwohl das Theater kein eigenes Ensemble besitzt, kommen hier immer wieder gefeierte Eigenproduktionen auf die Bühne.

Vor allem mit den eigens in Minden inszenierten Wagner-Opern erregte das Stadttheater bundesweit Aufmerksamkeit. Erstes Stück war „Der fliegende Holländer“, darauf folgten „Tannhäuser“, „Lohengrin“ und „Tristan und Isolde“.