Märchen Kosmos - Janette Rauch

erzählt Märchen aus dem osteuropäischen Raum  

Überseebrücke
20459 Hamburg

Tickets ab 30,00 €

Veranstalter: BARKASSEN-MEYER Touristik GmbH & Co. KG, St.Pauli-Landungsbrücken, 2+6, 20359 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 30,00 €

Normalpreis inkl. Suppe

je 35,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Märchen für Erwachsene

„Nach dem großen Erfolg „ Märchen aus dem asiatischen Raum“ setze ich meine Reise auf der Seidenstrasse fort und erzähle für Sie: Märchen aus
der Mongolei, Russland und der Slowakei.“

Märchen sind weltweit eines unserer größten Schätze und kostbarsten Vermächtnisse. Sie gewähren uns einen Einblick in die Kultur fremder Länder und versetzen uns in eine andere Zeit.
Sie entführen uns in ihre Welt der Sprachen, der Bilder und der Phantasie. Märchen verzaubern uns, machen uns Mut und bringen uns wieder zum Träumen. Sie spiegeln das Leben in all seinen Farben und Facetten.

Freuen Sie sich auf wundersame Märchengestalten: Die Baba Jaga,
Koschtschei, der Feuervogel, Wassilissa, u.v.a
Gibt es einen schöneren Ort den Märchen zu lauschen, als bei einer
nächtlichen Elbfahrt unter den Sternen, vor der unglaublichen
Kulisse des Hamburger Hafens?

Janette Rauch entführt Sie mit ihrer samtweichen Stimme in eine
andere, unbekannte Welt, begleitet von den feurigen und melancholischen
Klängen Heiner Frauendorf‘s auf dem Akkordeon.
Einen Abend voller Zauber, Humor und Leidenschaft.


www.maerchenkosmos.de

Videos

Ort der Veranstaltung

Überseebrücke Hamburg
Überseebrücke
20459 Hamburg
Deutschland
Route planen

Zwischen Elbphilharmonie und dem Museumsschiff Cap San Diego liegt die Überseebrücke. Sie reicht bis in das seeschifftiefe Fahrwasser, ist überdacht und führt auf einen Ponton, wo diverse Schiffe anlegen.

Erbaut wurde die Überseebrücke 1927 im Auftrag der Reederei Hamburg Süd und diente hauptsächlich als Anlegestelle für Übersee-Fahrgastschiffe. Im Zweiten Weltkrieg wurde die 119 m lange Stahlbogenkonstruktion zerstört und zwischen 1957 und 1968 neu errichtet. Heute verkehren hier diverse kleinere Kreuzfahrtschiffe, Kriegsschiffe und aktive Museumsschiffe.

Die Überseebrücke ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Die U-Bahn-Station „Baumwall (Elbphilharmonie)“ sowie die U- und S-Bahn-Station „Landungsbrücken“ liegen nur wenige Minuten Fußweg entfernt. Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten finden sich ebenfalls in der näheren Umgebung.