M. Palmeri - Misa Buenos Aires

Der argentinische Tango ist populär wie nie zuvor. Seit Astor Piazzolla diese musikalische Form revolutionierte, ist die Tangomusik weltweit präsent in Konzerten, Shows und Filmen. Martin Palmeri, argentinischer Komponist, bringt in seiner Misa Buenos Aires den Tango in die Kirchenmusik. Dabei ist es verblüffend, wie er es schafft, die Tangoklänge mit der Polyphonie Johann Sebastian Bachs zu verknüpfen und so eine neue Palette musikalischer Ausdrucksfähigkeit bietet. Das 2008 komponierte Werk offenbart eine organische Verbindung von Klassik und Emotion, von Sakralmusik und südamerikanischer Glut, von traditioneller Kirchenmusik und dem Tango. Sie ist ein Welterfolg, unzählige Aufführungen von New York bis Rom begeistern die Zuhörer. Der Kammerchor Hochschwarzwald wird das Werk zusammen mit dem Komponisten am Klavier und einem Tangoensemble unter der Leitung von Johannes Götz am Sonntag, den 14. Juni 2015 um 17 Uhr in der Barockkirche St. Peter zur Aufführung bringen. Die Solopartie übernimmt die Altistin Judith Ritter aus Karlsruhe. Den ausdrucksstarken Bandoneonpart wird Wolfgang Weniger spielen, die Streicher werden von Felix Borel angeführt. Die Messe wird ergänzt durch bekannte Tangos.

Unfortunately, no other dates are available at the moment.
Dispatched the very same day!

Ticket orders placed before 16:00 o'clock (only Mon to Fri) and paid for by credit card, PayPal or SOFORT online payments will be dispatched the same day.

Security