LUTHER · Filmreihe im Deutschen Filmmuseum

Schaumainkai 41 60596 Frankfurt

Veranstalter: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Deutschland

Tickets

Eintritt: 9 €, erm. 7 €

Veranstaltungsinfos

Luther veränderte die Glaubenswelt Europas. So scheint es kein Wunder, dass sich auch der Film dem Leben Luthers annäherte. So entstanden über zehn Spielfilme und eine fast unzählbare Anzahl von Dokumentationen, von welchen wir drei in Kooperation mit dem Deutschen Filmmuseum und der Evangelischen Akademie Frankfurt zeigen. Zu den Filmen erfolgt eine wissenschaftliche Einführung.

Beginn jeweils um 18:00 Uhr

Eintritt: 9 €, erm. 7 €


Kooperation:
· Deutsches Filmmuseum
· Ev. Akademie Frankfurt



LUTHER – EIN FILM DER DEUTSCHEN REFORMATION
Di 9. Mai 2017
Deutschland 1928
Regie: Hans Kyser

DER GEHORSAME REBELL
Di 16. Mai 2017
Deutschland 1952
Regie: Curt Oertel

LUTHER
Di 23. Mai 2017
Deutschland/USA 2003
Regie: Eric Till




Adresse:
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt

Ort der Veranstaltung

Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Raritäten der Filmgeschichte, spannende Exponate und zahlreiche interaktive Stationen bietet das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt am Main. Den Film, seine Entstehung und seine Rezeption kann man hier hautnah erfahren.

Die Dauerausstellung des Filmmuseums zeigt nicht nur die Geschichte des Films und des Filmemachens, sondern bietet auch einen Einblick in die Prinzipien filmischen Erzählens und Sehens. Die Vielfalt visueller Medien vergrößerte sich gerade im 19. und 20. Jahrhundert immer mehr und gerade die Anfänge des Films sind für uns heute nur noch schwer nachvollziehbar. Stummfilm, Schwarz-Weiß-Film waren einst große Errungenschaften der Technik und leben hier im Museum neu auf. Mit der Weiterentwicklung der Technik wurde auch die Kunst des filmischen Erzählens immer detaillierter: Ein Film lebt von der Wirkung, die er beim Zuschauer erzielt und diese Wirkung hängt davon ab, wie Bild und Ton präsentiert werden.

Ein kleines Kino bildet den Höhepunkt des Besuchs im Deutschen Filmmuseum. Bekannte Klassiker flimmern hier ebenso über die Leinwand wie Raritäten der Filmgeschichte und informative Kurzfilme. Zu den besonderen Exponaten zählen dabei der originale Helm Darth Vaders aus den Star Wars Filmen und ein echter Oscar, der einst Maximilian Schell für seine Rolle in „Das Urteil von Nürnberg“ überreicht wurde.