Luke Howard

Klarissenplatz
90402 Nürnberg

Tickets ab 14,20 €

Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

Standard

Normalpreis

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

ACROSS
Die Konzertreihe im Neuen Museum Nürnberg

LUKE HOWARD (Australien)

08.11.2017
Einlass 20.30 Uhr // Beginn 21 Uhr

präsentiert von Curt Magazin Nürnberg


Luke Howard _ ist ein klassisch, ausgebildeter Pianist aus Melbourne, zweimaliger Finalist im Montreux Jazz Festival Solo Piano Wettbewerb.
Er schreibt neben seiner eigenen Musik auch Scores für Film und Fernehen, eröffnete Konzerte im Vorprogramm für Benjamin Clementine und Ben Frost und stand gemeinsam mit Lior und Jeff Mills auf der Bühne.
Sein 2013’er Album 'Sun, Cloud‘ war nominiert für den Australian Music Prize und seine zu Kurzfilmmusik ‚Where Do Lilacs Come‘ gewann den APRA/AMCOS Screen Music Award.

Am 22.04.2016 erschien sein neues Album ‚Two Places‘ weltweit. Produziert wurde es in London, Berlin und seiner Heimatstadt Melbourne.
Jetzt kommt Luke Howard auf Tour nach Deutschland, sein Konzert in Hamburg in der Elbphilharmonie am 11.11.'17 ist bereits ausverkauft...wir freuen uns sehr Luke Howard im einmaligen Ambiente des Neuen Museums präsentieren zu können.

‚Absolutely heavenly…I can hotly recommend.‘ - Mary Anne Hobbs, BBC Radio 6
,A wholly immersive, resplendent listen…For fans of Max Richter’ - Tim Boddy, The 405

Mehr Infos:
www.mercurykx.com/artists/luke-howard/
www.lukehoward.com

Ort der Veranstaltung

Neues Museum
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg
Deutschland
Route planen

Moderne Kunst der 60-er Jahre wird in den transparenten Räumen des Neuen Museums Nürnberg perfekt in Szene gesetzt. Auch die Design-Sammlung findet hier einen Platz, in dem die Exponate toll zur Geltung kommen. Das Staatliche Museum für Kunst und Design in Nürnberg versteht sich als lebendiges Forum, das nicht nur in seinen Räumen mit den Ausstellungsstücken neue Wahrnehmungserlebnisse eröffnet, sondern zugleich auch selbst ein wahres Kunstwerk innerhalb der historischen Altstadt Nürnbergs ist.

Auf mehr als 3.000 Quadratmetern moderner und transparenter Ausstellungsfläche wird Kunst und Design von den 1950-er Jahren bis zur Gegenwart präsentiert. Die Sammlung internationaler Gegenwartskunst stützt sich auf die Sammlung der Stadt, die immer wieder durch private Leihgaben oder Neuerwerbungen verändert wird. So werden dem Besucher ständig neue Blickwinkel und Perspektiven vorgestellt, um sich intensiv mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen. Schwerpunkte dieser Sammlung liegen dabei auf Malerei, Installationen sowie abstrakter und konkreter Kunst. Der Bereich des zeitgenössischen Designs beschäftigt sich nicht nur mit Industrial und Graphic Design, sondern auch mit Kunsthandwerk seit dem Zweiten Weltkrieg. Beide Sammlungen werden durch verbindende Elemente immer wieder miteinander in Beziehung gesetzt und durch wechselnde Ausstellungen ergänzt.

So innovativ wie die Sammlung zeigt sich auch die Architektur des Neuen Museums: Das moderne, offene Museumsgebäude fügt sich harmonische in die historische Altstadt Nürnbergs ein. Durch die großzügige Glasfassade wird die zeitgenössische Ausstellung innen mit der mittelalterlichen Stadtmauer außen verbunden und so ein völlig neues Raumkonzept geschaffen. Das preisgekrönte Ensemble, zu dem mit dem Skulpturengarten auch eine frei zugängliche Oase der Ruhe gehört, ist so die perfekte Bühne für moderne Kunst und Design, die in dieser Umgebung wie selbstverständlich in die geschichtsträchtige Umgebung eingebettet werden.