Lübecker Buxtehude Tage 2017 - Klavierabend

Francesco Tristano  

Kronsforder Allee 25 Deutschland-23560 Lübeck

Tickets ab 28,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Evl-luth. Kirchengemeinde St. Marien, Marienkirchhof 1, 23552 Lübeck, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

DAS FESTIVAL FÜR BAROCKMUSIK

Sonntag, 17. September, 17 Uhr — St. Marien (Veranstaltung 1)
Eröffnungskonzert „Tönet ihr Pauken“
Johann Sebastian Bach
„Tönet ihr Pauken, erschallet Trompeten“ BWV 214
„Herr Christ, der einig Gotts Sohn“ BWV 96
Dieterich Buxtehude
„Erhalt uns Herr, bei deinem Wort“ BuxWV 27
„Schlag Künstler die Pauken“ BuxWV 122
Orgel-, Blechbläsermusik und Klavier-Jazzimprovisationen zu Luther-Chorälen
Gesine Adler-Sopran, N.N.-Alt, Tobias Hunger-Tenor, Gotthold Schwarz-Bass,
David Timm-Orgel und Klavier, Leitung: Johannes Unger

Dienstag, 19. September, 19 Uhr — Kolosseum (Veranstaltung 4)
Klavierabend
Francesco Tristano

Programm
Francesco Tristano (1981-)
Hello (2007)

Girolamo Frescobaldi (1583-1643)
Toccata IV - Toccata XI - Toccata VIII, Zweites Buch (1627)

Dietrich Buxtehude (~1637-1707)
Aria ´La Capricciosa´ (32 Partite diverse) BuxWV 250

Francesco Tristano (1981-)
selection from Piano Circle Songs

Dietrich Buxtehude
Toccata in d BuxWV 155

Johann Sebastian Bach
Französiche Suite Nr. 1 in d-Moll, BWV 812
Allemande
Courante
Sarabande
Menuet I
Menuet II
Gigue

Dieterich Buxtehude
Suite d-Moll BuxWV 233
Allemande d´amour
Courante
Sarabande d´amour
Sarabande
Gigue

Francesco Tristano
La Franciscana (2012)


Mittwoch, 20. September, 19 Uhr – St. Marien (Veranstaltung 6)
Großes Abendkonzert
Martha Bosch – Sopran, Maarten Engeltjes – Countertenor, Tilman Lichdi – Tenor, Klaus Mertens – Bas/Bariton
Amsterdam Barockorchester und Chor, Leitung: Ton Koopman
G. Ph.Telemann „Es wird ein Tag sein“,
J. S. Bach „Ein feste Burg“ BWV 80
D. Buxtehude „Klaglied“

Ort der Veranstaltung

Kolosseum Lübeck
Kronsforder Allee 25
23560 Lübeck
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schon im Jahre 1875 wurde in der Kronsforder Allee in der Hansestadt Lübeck ein großer Saal unter dem Namen Colosseum eingeweiht. Schon bald entwickelte er sich zu einem der bedeutendsten Konzertsäle Deutschlands.

Seither durchlebte der Saal eine wechselhafte Geschichte: Während dem Krieg wurde er als Lagerraum und Lazarett genutzt, zwischendurch beherbergte er ein Kino, bis 1959 schließlich der Konzertsaal wiederhergestellt werden konnte. Doch schon 1972 wurde das gesamte Bühnenhaus abgerissen, da Bedarf nach einer baulichen Grunderneuerung bestand. Mit 660 Plätzen wurde es wieder aufgebaut und letztlich mit großem Aufwand und viel Liebe zum Detail saniert. Nun glänzt der denkmalgeschützte Konzertsaal durch seine klassische Ausstattung, die moderne Technik, bequeme Sitze und eine hervorragende Akustik.

Das Kolosseum Lübeck bildet den idealen Rahmen für stilvolle kulturelle Events, wie Konzerte, Vorträge und Lesungen, aber auch die vielen gemeinnützigen Veranstaltungen, die hier stattfinden.