Ludwig Güttler & Friedrich Kircheis - Duo Trompete/Orgel plus Gastsolist

Weibermarkt
72764 Reutlingen

Tickets from €38.50
Concessions available

Event organiser: Bubu-Concerts | Konzertagentur Stephan Frink, Goethestraße 4, 42657 Solingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €38.50

Ermäßigt

per €20.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rabattstufe für Studenten, Schüler, Ersatzdienstleistende, Wehrpflichtige, Arbeitslose, Hartz 4- Empfänger, Grundsicherung + Kinder ab 6 Jahren.

- Menschen mit Behinderung und B im Ausweis sowie Rollstuhlfahrer zahlen den Vollpreis
- die Begleitperson erhält freien Eintritt und benötigt kein gesondertes Ticket.
-Für Behinderte mit B Ausweis bei Konzerten mit nummerierten Plätzen, werden zwei ermäßigte Karten gekauft, sollten sie trotz dem B alleine kommen, eine ermäßigte Karte.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern,
Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche
Dresden, für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller
Welt warb: Ludwig Güttler.
Am Samstag, den 14. November 2020 gibt der Großmeister aus Sachsen ein Konzert in der ev.
Stadtkirche zu Offenburg. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.
Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Volker Stegmann,
Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet, P.
Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).
Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.
Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der so
wandelbaren "Königin der Instrumente".
Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunder
also, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.
Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen der
Gegenwart.
Volker Stegmann, in Zwickau geboren, studierte nach seiner Ausbildung zum Gitarrenbauer in
Markneukirchen an der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Sein erstes
Engagement als Solotrompeter erhielt er 1989 an der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, 1994
wechselte er als stellv. Solotrompeter zur Sächsischen Staatskapelle Dresden.
Neben seiner Tätigkeit im Orchester wirkt Volker Stegmann kammermusikalisch in den Ensembles
»Virtuosi Saxoniae«, dem »Blechbläserensemble Ludwig Güttler« und im »Dresdner Trompeten
Consort« mit. Darüber hinaus sind CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen Bestandteil seiner
Tätigkeit, wie auch Konzertreisen, die ihn in weite Teile Europas, Nord- und Südamerikas sowie nach
Asien führen.
Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhaus-kirche in Dresden und
tritt als Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis
1982 als Mitglied der Dresdner Kammersolisten.

Location

Marienkirche zu Reutlingen
Weibermarkt
72764 Reutlingen
Germany
Plan route

Die Marienkirche zu Reutlingen gilt als wohl schönstes gotisches Baudenkmal in Baden-Württemberg und ist mit ihrem Turm als Wahrzeichen der Stadt. Das Gotteshaus ist nicht nur nationales Kulturdenkmal, sondern hat auch durch seine vielfältige Kirchenmusik und als Hauptkirche Reutlingens überregional große Bedeutung.

Baubeginn der imposanten Marienkirche war 1247, kurz nachdem das feindliche Heer die Belagerung Reutlingens aufgab und die Bürger in diesem Fall den Bau einer Kirche gelobt hatten. Der Legende nach wurde die Größe der Kirche nach der Länge des Rammbocks bestimmt, den die Feinde beim Abzug zurückgelassen hatten. Heute erstrahlt die Kirche in neogotischem Glanz, von ihrer ursprünglichen Innenausstattung sind nach einem verheerenden Brand nur noch einige Stücke übrig: Ein spätgotisches Heiliges Grab sowie der achteckige Taufstein von 1499 zeugen von der einstigen Pracht der Marienkirche. Auch der goldene Engel von 1343 hat die Wirren der Zeit überstanden und thront noch immer auf dem Westturm.

Die Marienkirche zu Reutlingen zeichnet sich besonders durch ihre rege kirchenmusikalische Arbeit aus. Zahlreiche Chöre vom Kinderchor über die Kantorei, ein JazzEnsemble oder den Gospelchor bis hin zum BachEnsemble gehören zur Kirche. Konzerte im Gotteshaus gelten als herausragende musikalische Ereignisse. Besonders die Rieger-Orgel zieht immer wieder großartige Organisten aus aller Welt nach Reutlingen, die die Marienkirche beim Reutlinger Orgelsommer mit dem herrlichen Klang des Instruments erfüllen.