Love A

Love A  

Schiffbrücke 67 Deutschland-24939 Flensburg

Tickets ab 14,20 €

Veranstalter: KUK Volksbad, Schiffbrücke 67, 24939 Flensburg, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl - Stehplatz

Normalpreis

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Love A ist wie diese Szene in einem Film Noir, bei der plötzlich aus dem Nichts jemand losschreit, an einer Stelle, an der du eigentlich erwartet hast, dass er am Boden liegenbleibt und weiter raucht. Dann explodiert was. Irgendjemand schreit weiter. Hauptsache alle schreien! Aber diese Schreie resultieren aus eben jener präzisen Angepisstheit, die nie zu einer Angepasstheit werden kann. Texte, in denen sich kein Selbstoptimierer wohlfühlt - und Musik wie schräge Architektur, an der du nicht vorbeigucken kannst.

Schweiß, Tränen und empor gereckte Fäuste. Das willst du doch? Datt is Punk, verstehste? Aber so richtig: Mit allen Emotionen, die du auch von zuhause kennst. Aber es geht um weit mehr, als dieses „Das-Bier-ist-alle-Gefühl“. Denn alles ist alle - und es kommt nie wieder. Es geht um Gefühle. Um alle. Von ganz oben, nach ganz unten innerhalb von 7 Schnäpsen. Mäandernde Melancholie und präziser Pop. Du willst dich bewegen und gleichzeitig aggressiv auf der Stelle treten, bis vielleicht ein Loch entsteht, in das du dann verschwinden kannst, weil all das auch dich betrifft:

Jedes Wort, jeder Ton. Kopf aus, Musik an. Das ist Love A.

Videos

Ort der Veranstaltung

Volksbad Flensburg
Schiffbrücke 67
24939 Flensburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als ursprüngliches Volksbad, also einer Anstalt zur Körperpflege, wird das Volksbad Flensburg schon seit langem als Begegnungsstätte und soziokulturelles Zentrum genutzt. Mit seinen zahlreichen Veranstaltungen steht es Jung und Alt jederzeit offen.

Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut, war das Volksbad lange Jahre als eigentliches Bad genutzt. Damals waren nur wenige Wohnungen mit eigenen Badezimmern ausgestattet, so dass viele Flensburger hierher kamen, um in den Einzel- oder Doppelkabinen zu baden. Mit der Zeit wurde ein Badezimmer jedoch zur normalen Ausstattung einer jeden Wohnung und das Volksbad verlor seine Existenzberechtigung.

Seit der grundlegenden Sanierung 1989 wird das Gebäude nun als sozio-kulturelles Zentrum genutzt und wartet mit einem umfangreichen Kulturprogramm auf. Außerdem bietet das Volksbad Flensburg zahlreichen Gruppen und Initiativen einen Wirkungsraum und Treffpunkt. Konzerte, Partys und Theateraufführungen ziehen ebenso wie die regelmäßigen Schwulen- und Lesbendiskotheken Besucher aus der ganzen Region ins Volksbad nach Flensburg.