Loney Dear

Klarissenplatz
90402 Nürnberg

Tickets ab 16,40 €

Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

Standard

Normalpreis

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

ACROSS / DIE KONZERTREIHE IM NEUEN MUSEUM präsentiert: LONEY DEAR (Schweden)

Hinter Loney Dear verbirgt sich der großartige schwedische Songwriter und Multiinstrumentalist Emil Svanängen. Svanängen ist der Inbegriff einer Ein-Mann-Band. Als Kind wuchs er auf mit Kraftwerk, A-ha und Brian Eno. Inspiriert von den schier unendlichen Möglichkeiten der elektronischen Musik, wagte sich der schwedische Musiker bis dato an so ziemlich jedes klassische Instrument, das ihm über den Weg lief. Zuhause, in der schwedischen Provinz Jönköping, fernab des Pop-Welt-Trubels, zaubert Svanängen als Loney Dear wundervoll melancholische Songs zwischen Indie- und Folk. Songs, die der Multiinstrumentalist bei Konzerten im Duo bestreitet: Am Fuß eine Bassdrum, in der einen Hand ein Tamburin oder eine Gitarre, die andere Hand an Knöpfen & Tasten von Keyboards – und natürlich die charakteristische Stimme des Schweden.
Mit seiner Musik entzieht er sich musikalischen Schubladen. Loney Dear versteht es vortrefflich, die Genres und Stimmungen organisch zusammenzuführen: Indie-Pop mit Folk, orchestralen Pop mit Soul. Piano-Balladen stehen neben uptempo Songs, flotter Indie-Pop neben kleinen Hymnen. Da werden Ähnlichkeiten zu Belle And Sebastian ebenso offenbar wie zum Orchester-Pop von Sufjan Stevens. Live begeisterte Loney Dear immer wieder im Rahmen von Festivals wie dem renommierten Haldern Pop oder Reeperbahn Festival. Das Intro Magazin schrieb einmal treffend: „So verspielte Popsongs hat so kreativ schon lange keiner mehr geschrieben, so zart und sinnlich noch länger niemand mehr gesungen und so virtuos und doch knapp seit Jahren niemand mehr arrangiert ...“.

Ort der Veranstaltung

Neues Museum Nürnberg
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg
Deutschland
Route planen

Moderne Kunst der 60-er Jahre wird in den transparenten Räumen des Neuen Museums Nürnberg perfekt in Szene gesetzt. Auch die Design-Sammlung findet hier einen Platz, in dem die Exponate toll zur Geltung kommen. Das Staatliche Museum für Kunst und Design in Nürnberg versteht sich als lebendiges Forum, das nicht nur in seinen Räumen mit den Ausstellungsstücken neue Wahrnehmungserlebnisse eröffnet, sondern zugleich auch selbst ein wahres Kunstwerk innerhalb der historischen Altstadt Nürnbergs ist.

Auf mehr als 3.000 Quadratmetern moderner und transparenter Ausstellungsfläche wird Kunst und Design von den 1950-er Jahren bis zur Gegenwart präsentiert. Die Sammlung internationaler Gegenwartskunst stützt sich auf die Sammlung der Stadt, die immer wieder durch private Leihgaben oder Neuerwerbungen verändert wird. So werden dem Besucher ständig neue Blickwinkel und Perspektiven vorgestellt, um sich intensiv mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen. Schwerpunkte dieser Sammlung liegen dabei auf Malerei, Installationen sowie abstrakter und konkreter Kunst. Der Bereich des zeitgenössischen Designs beschäftigt sich nicht nur mit Industrial und Graphic Design, sondern auch mit Kunsthandwerk seit dem Zweiten Weltkrieg. Beide Sammlungen werden durch verbindende Elemente immer wieder miteinander in Beziehung gesetzt und durch wechselnde Ausstellungen ergänzt.

So innovativ wie die Sammlung zeigt sich auch die Architektur des Neuen Museums: Das moderne, offene Museumsgebäude fügt sich harmonische in die historische Altstadt Nürnbergs ein. Durch die großzügige Glasfassade wird die zeitgenössische Ausstellung innen mit der mittelalterlichen Stadtmauer außen verbunden und so ein völlig neues Raumkonzept geschaffen. Das preisgekrönte Ensemble, zu dem mit dem Skulpturengarten auch eine frei zugängliche Oase der Ruhe gehört, ist so die perfekte Bühne für moderne Kunst und Design, die in dieser Umgebung wie selbstverständlich in die geschichtsträchtige Umgebung eingebettet werden.