London Edition - Tag 1

Vels Trio / Ashley Henry Trio feat. Cherise Adams Burnett / Ibrahim Electric  

Fürther Straße 244d
90429 Nürnberg

Tickets ab 28,15 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Nürnberger Jazzmusiker e.V., Mittlere Kanalstrasse 6, 90429 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 28,15 €

Ermäßigung: Schüler

je 25,40 €

Ermäßigung: Nürnberger Jazzmusiker e.V.

je 14,68 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen gelten für Schüler und Begleitpersonen von Schwerbehinderten / Rollstuhlfahrern mit Vermerk "B" im Ausweis.

Karten für Mitglieder des Nürnberger Jazzmusiker e.V. sind mit entsprechendem Mitgliederausweis am Einlass vorzuzeigen!
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vels Trio – Ashley Henry Trio feat. Cherise Adams-Burnett – Ibrahim Electric

Während das Vels Trio mit Keyboarder Jack Stephenson Oliver, der Bassisten Cameron Dawson und der Drummer Dougal Taylor aus dem südenglischen Seebad Brighton sich auch auf die Tradition des Big Beat beruft und dieser per se amalgamierten Tanzmusik mit Improvisation noch eine weitere Komponente hinzufügt, so spielt das Ashley Henry Trio aus London pluckernde Grooves und harsche Break Beats einer ursprünglich elektronischen Clubmusik mit analogem Instrumentarium. Auch Ibrahim Electric aus Dänemark gehen keineswegs retrospektiv zu Werke. Die Leistungen der Altvorderen des Hammond-Jazz dekonstruieren die drei und setzen die daraus herausgeschlagenen Fragmente neu zusammen.

Videos

Ort der Veranstaltung

Kulturwerkstatt auf AEG
Fürther Straße 244 D
90429 Nürnberg
Deutschland
Route planen

Ohne die Kulturwerkstatt auf AEG wäre es in Nürnberg wohl deutlich trister, denn die Einrichtung trägt seit Jahren zu dem reichhaltigen kulturellen Angebot der Stadt bei.

Das war aber nicht immer so. Lange Zeit war das Gebäude Produktionsstätte der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft AEG, die hauptsächlich elektrische Haushaltsgeräte herstellte und verkaufte. Die sich im Laufe der Jahre verändernde Wirtschaftslage machte es 2005 erforderlich, das Werk zu schließen. Nun stand Nürnberg vor der großen Herausforderung, was mit dem leerstehenden Areal passieren sollte? Mit der Übernahme von AEG durch die Messetechnik und Industrieberatung MIB und mit Hilfe der EU wurde der Stadt dann diese Entscheidung abgenommen. Der Standort sollte durch Kunst und Kultur wiederbelebt, und die Nutzungsmöglichkeiten ausgeweitet werden. Dadurch konnten sich in der Werkstatt verschiedenste kulturschaffende Organisationen ansiedeln, wie das Amt für Kultur und Freizeit (KUF), das Kulturbüro Muggenhof, der KinderKunstRaum und viele andere.

Seitdem strahlt die Kulturwerkstatt auf AEG in neuem Glanz. Mit ihren Kurs- und Übungsräumen, den Veranstaltungssälen und dem dazugehörenden Gastronomiebetrieb ist das Areal zentraler Bestandteil Nürnbergs und wichtiger Impulsgeber der kulturellen Landschaft.