Lisbeth Jazz-Quartett - There Is Only Make

Charlotte Greve, Manuel Schmiedel, Marc Muellbauer, Moritz Baumgärtner  

Herzogenplatz 2
29525 Uelzen

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturkreis Uelzen e. V., Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Schüler / Studenten

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Wahl-Abo Veranstaltung
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

2009 gegründet, wurde das Lisbeth Quartett für seine zweite CD ‚Constant Travellers‘ mit einem Jazz-Echo als Newcomer des Jahres ausgezeichnet.
Auch der Nachfolger Framed Frequencies (2014) erhielt international viel Lob.
Im Oktober 2017 erschien ‚There Is Only Make‘. „Das neue Album ist mehr aus dem Bandprozess heraus entstanden als unsere früheren Studioproduktionen.
Vor den Aufnahmen haben wir die Stücke in vielen Konzerten gemeinsam ausformuliert“, sagt Bandleaderin Charlotte Greve.
Sie vergleicht den Prozess mit einem Maler, der nach und nach Details und Tiefe seines Bildes entwickelt. Das Ergebnis sind vielschichtige Stücke, die zwischen ruhigen Passagen und kräftigen Steigerungen oszillieren. Melodische Bögen und klare Formen, subtiles Zusammenspiel und moderne Haltung zeigen Gestaltungswillen und Charakter.

Greves hintergründigen, teils lyrischen Kompositionen sind im besten Sinne
zeitlos, vereinen Tiefgang, unaufdringliche Leichtigkeit und weite Spannungsbögen.
Natürlich steht Charlotte Greves Alt-Saxophon im Zentrum. Ihr leuchtender, schwebender Ton, die klaren bis verschlungenen Modulationen werden von ihren profilierten Partnern beflügelt. Marc Muellbauers distinguierte Basslinien sind viel mehr als nur Grundierung, Pianist Manuel Schmiedel kreiert phantasievolle Panoramen und Soli, Moritz Baumgärtners unkonventionelles, klangvoll-dynamisches Schlagzeugspiel befeuert rhythmische Finessen. Aus all dem entsteht der innige, pointierte Sound des Lisbeth Quartetts.

Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Lisbeth Quartett

PRESSESTIMMEN

"Eine der spannendsten und eigenständigsten Bands der deutschen Jazzszene" (Süddeutsche Zeitung)

"Wenn Charlotte Greve ihr Saxofon ansetzt, dann trifft sie sofort den Ton. Der klingt mächtig, aber nicht dominant, sanft und präsent zugleich." (Berliner Tagesspiegel)

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Wahl-Abo Veranstaltung
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Abendkasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)

Ort der Veranstaltung

Rathaus Uelzen
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Rathaus in Uelzen ist Sitz der Lokalpolitik und der Verwaltung der Stadt Uelzen. Hier finden Einwohner wichtige städtische Institutionen wie das Bürgeramt, während sich Besucher in der Touristeninformation über die Stadt und das kulturelle Angebot informieren können. Die von einer markanten Fachwerkarchitektur geprägte Stadt begeistert Gäste vor allem durch ein malerisches Ambiente, das jeden Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie macht.

Seit 1270 besitzt Uelzen das Stadtrecht. Schnell entwickelte sich Uelzen zu einer wichtigen Braustadt, deren großer wirtschaftlicher Erfolg den Ausbau der Stadt vorantrieb. Beliebter Touristenpunkt der Uelzener Innenstadt ist der Bahnhof, der nach den Plänen des Malers und Architekten Friedensreich Hundertwasser errichtet wurde. Das farbenprächtige Gebäude wurde im Rahmen der EXPO 2000 umgestaltet und erfreut seitdem alle ankommen Bürger und Besucher. Den Weg zur Innenstadt säumen zwanzig Steinskulpturen der Künstlerin Dagmar Glemme, von denen jeder eine andere Geschichte erzählt. Inspiriert durch die Kunst alter und fremder Völker, finden sich auf den Steinen vor allem Symbole und bunte Fabelwesen. Im Zentrum der Stadt steht die imposante St. Marien-Kirche, deren gotischer Bau sakrale Kunstschätze, die größte Orgel der der Lüneburger Heide und das Wahrzeichen der Stadt, das „Goldene Schiff“, beherbergt. Neben der Kirche erwarten die Besucher die Glücksbringer der Stadt Uelzen, die „Uhlenköper“. Der Sage nach bringt das Reiben der des Goldstücks in den Händen des bronzenen Uhlenköper immer genug Geld in die Tasche.

Uelzen bietet seinen Anwohnern und allen Interessierten zahlreiche spannende Orte zum Entdecken und Staunen.