Lisa Simone (USA,F) - Soul / Jazz

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 30,60 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Lisa Simone, Tochter von Nina Simone, ist einen einzigartigen Weg gegangen: Aufgrund des Erfolgs ihrer Mutter lebte sie während ihrer Kindheit überall auf der Welt. Als sie dann endlich auszog, ließ sie sich von der U.S. Air Force rekrutieren. Nachdem sie im Irakkrieg stationiert war, veränderte sie ihre Richtung: Tourneen mit dem spanischen Star Raphael und der aufsteigenden Jazzband Liquid Soul, erste Erfolge am Broadway, und schließlich traf sie 2014 Hervé Samb.
Mit diesem Treffen begann eine wunderschöne Geschichte zweier kongenialer Musiker. Samb, der bereits einen Namen in den Pariser Jazz-Kreisen hatte, war selbst schon viel gereist. Geboren in Dakar, hatte er als zeitgenössischer Spitzenmusiker afrikanischer Musik in New York gelebt, wo er u.a. mit Meshell Ndegeocello, Jimmy Cliff und Amadou & Mariam zusammengearbeitet hatte; später zog er nach Paris. Er verbindet Jazz und Blues und mischt dies mit klassischen Poprhythmen. Er folgt somit Beispielen anderer wegweisenden Künstler seiner Generation und verschmilzt afrikanische und moderne Kulturen. Die Band komplettieren schließlich der afroamerikanische Reggie Washington, einer der meistgehörten Bass-Spieler der letzten 15 Jahre, und der aus Guadeloupe stammende Schlagzeuger Sonny Troupé.
Mit „My World“ erreicht die feine Balance, die Lisa Simone, Hervé Samb und ihre Musiker in den letzten zwei Jahren erfolgreich auf der Bühne ins Leben gerufen haben, ihren Höhepunkt.

Pressestimmen:
"Eine reife Mischung aus Soul, Karibik-Sound, Jazz. Vor allem aber: eine fantastische Stimme." Focus 


"Im Ingolstädter Kulturzentrum neun bot sie ein Konzert, das die Zuhörer schließlich alle von ihren Stühlen riss [...]. Lebensfreude, Energie und Temperament sowie eine mitreißende Publikumsnähe bis hin zum Shake Hands quer durch die Halle samt Selfie-Gelegenheit ließen das Konzert zum Erlebnis werden. Im Mittelpunkt der von höchster Könnerschaft getragenen Instrumentierung [...] stand die von Beginn an in ihren Bann ziehende Stimme Lisa Simones, voller Soul, mal gehaucht, wesentlich öfter mit Power, großem Volumen, bemerkenswertem Stimmumfang, lebhafter Präsenz und starker Expressivität." Jazzpodium


"Für viele die Sensation des jazznojazz festivals 2015. Lisa Simone sorgte bei ihrem ersten Züricher Konzert für grenzenlosen Jubel." All Blues
"Eine elektrisierende Stimme, die bald sanft und bluesig, dann wieder in souliger Intensität zu glühen beginnt und in leidenschaftlicher Hymnik mündet [...] Sie riss das Publikum mit, versprühte eine Power und Präsenz, die tief in die Herzen drang." Rhein-Neckar-Zeitung

"Die [...] Wahl-Französin beherrscht die tiefen und die hohen, die ruhigen und die lauten Töne. Sie schreit sich den Blues von der Seele und haucht den Soul ins Mikro. Am Ende gibt es kein Halten mehr, das Publikum sitzt längst nicht mehr. Nach drei Zugaben geht ein großartiger Konzertabend zu Ende." Donaukurier

Line-up on stage:
Lisa Simone: voice
Hervé Samb: guitar
Reggie Washington: bass
Sonny Troupé: drums

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.