LIOBA ALBUS - "Von der Göttin zur Gattin"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Vorverkauf

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die deutsche Schauspielerin und Kabarettistin Lioba Albus mit dem flotten blonden Kurzhaarschnitt schreckt vor nichts zurück und nimmt kaum ein Blatt vor den Mund. Ihr Markenzeichen ist Schlagfertigkeit, und Humor war schon immer ihr Ding. Als jüngstes von sieben Kindern ist das natürlich gut zu verstehen. Auf der Bühne schlüpft sie auch gerne mal in ihr Alter Ego Mia Mittelkötter oder Roswitta vom Grillstudio. Mehr als einen Kittel, eine Jacke und Perücken braucht sie dafür nicht.

Ihre Leidenschaft, Tabus zu brechen, wurde also schon früh gefördert, vor allem auch durch den rigiden, prüden Unterricht an einer Nonnenschule. Kein Wunder, dass sich diese Frau dann ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Und was bietet sich dafür besser an als Deutschlands Kabarettbühnen? Denn genau dort findet sie ihr Publikum, das versteht, wovon Lioba Albus spricht. Weder blutende Tampons auf der Bühne noch Lästern übers Stillen, weder Männer noch Frauen, weder Karriere noch drei Töchter, bringen die Sauerländerin aus ihrem Konzept. Im Gegenteil, genau das liefert ihr den saukomischen Stoff für ihre genialen Solo-Programme. Besonders die Frauen im Publikum feiern dann ihre herrlichen Pointen, aber auch die Männer können sich mittlerweile nicht mehr halten vor Lachen.

Zusammen mit anderen deutschen Kabarettistinnen gründete sie das Netzwerk „Front-Frauen“ – das ist geballte Frauenpower und ziemlich gutes Kabarett. Aber vor allem als Solistin ist Lioba Albus eine Granate und liefert erstklassiges Kabarett. Erleben Sie einen Abend mit ganz besonderem Humor und wundern Sie sich bloß nicht über den Muskelkater am nächsten Tag!

Ort der Veranstaltung

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.