Lindenklänge

hornroh, Bläserchor Heinde, Studierende der Universität Hildesheim  

Treffpunkt: Kirche zu Heinde Am Kirchberg 2 Deutschland-31162 Heinde

Tickets ab 22,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Niedersächsische Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 17,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 19,80 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an musiktage@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Niedersächsischen Musiktage stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des Themas „Raum“. Das schließt auch besondere Naturräume mit ein. Das Konzert mit Bläsermusik, gespielt von Mitgliedern des hornroh modern alphorn quartet und dem Bläserchor Heinde findet weitgehend unter freiem Himmel statt: in der Heinder Allee. Sie ist ein einzigartiges Naturdenkmal in Niedersachsen, das auf einer Länge von rund einem Kilometer mit circa 60 Winterlinden bepflanzt ist.

Das Publikum wird zu Beginn in der barocken Dorfkirche in Heinde vom Bläserchor begrüßt; seit Herbst 2015 erstrahlt die Kirche im restaurierten Glanz. Von der Kirche aus beginnt das Wandelkonzert in der Heinder Allee.

Die Konzeption ist passgenau auf dieses Naturdenkmal abgestimmt. Sie wurde entwickelt von Studierenden des Instituts für Musik und Musikwissenschaft an der Universität Hildesheim unter der Leitung von Prof. Matthias Rebstock. Die Studierenden musizieren entlang der Heinder Allee. Nach rund einer Stunde erreicht das Publikum eine Freifläche, wo es von hornroh erwartet wird. Die Musiker aus der Schweiz geben dort unter freiem Himmel ein Konzert auf ihren geheimnisvoll klingenden Instrumenten.

Anfahrt