Liederaben.de 2017 - "Nahe Ferne"

Victoria Guerrero (Klavier), Farncesc Ortega (Bariton)  

Humboldtstraße 2
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 22,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: LiederAben.de, Schwarzwaldstr. 123, 79117 Freiburg i. Br., Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Auch in diesem Herbst dürfen Sie sich in vier für Sie ausgewählten Liederabenden berühren, verzaubern und beglücken lassen.

Die Reihe wird am Montag, 18. September 2017 von der englischen Sopranistin Emma Kirkby eröffnet. Nach dem großartigen Abend im Jahr 2013 freuen wir uns sehr, dass Dame Emma Kirkby wieder in Freiburg zu hören sein wird. Unter dem Motto „Like as the lute“ entführt uns die Sopranistin zusammen mit dem Lautenisten Jakob Lindberg auf eine Reise durch die Musik der Renaissance.

Gedichte faszinieren Jörg Widmann schon lange. Sein Liederzyklus „Das heiße Herz“ nach einem Gedichtzyklus des Schriftstellers Alfred Henschke alias Klabund wurde im Jahr 2015 in der vollendeten Fassung von Thomas E. Bauer in München uraufgeführt. Dieser Zyklus wird zusammen mit den „Kerner-Liedern op. 35“ von Robert Schumann am Freitag, 29. September 2017 in unserer Reihe zu hören sein. Thomas E. Bauer wird von Siegfried Mauser am Flügel begleitet.

Am Mittwoch, dem 4. Oktober 2017 können Sie die „Winterreise STAGED“ erleben. Zu der Originalmusik von Franz Schubert sind Bilder von Jörn Kaspuhl zu sehen, die in einer feinen Regie von Ebbe Knudsen in den Abend einbezogen werden. Der Bariton Johannes Held ist zusammen mit seinem Klavierpartner Daniel Beskow auf einer Reise durch ganz Europa mit diesem Programm zu hören gewesen.

„Nahe Ferne“ – so lautet der Titel des letzten Abends in der Reihe am Montag, 9. Oktober 2017. Die spanische Liedpianistin Victoria Guerrero hat soeben ihr Studium an der Hochschule für Musik in Freiburg mit Bravour beendet. Mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet ist sie auch Stipendiatin der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule. Zusammen mit dem spanischen Bariton Francesc Ortega erklingen Lieder von Robert Schumann, Peter I. Tschaikowsky, Francis Poulenc und eine Uraufführung des kolumbianischen Komponisten Carlos Cárdenas.



Die Abende am 29. September 2017 und am 9. Oktober 2017 finden im Humboldtsaal im Freiburger Hof, Humboldtstraße 2, in Freiburg statt.
Die Liederabende am 18. September und am 4. Oktober finden wie gewohnt im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses am Münsterplatz in Freiburg statt.
Alle Konzerte beginnen um 20.15 Uhr.

Ort der Veranstaltung

Humboldtsaal im Freiburger Hof
Humboldtstraße 2
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen

Der großräumige Humboldtsaal besticht mit seiner zentralen Lage im Freiburger Hof und seinen vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten. Im Herzen Freiburgs gelegen, bietet der im Dachgeschoß liegende Mehrzwecksaal einen herrlichen Blick auf Freiburgs Wahrzeichen – dem ehrwürdigen Martinstor – und schafft somit die passende Atmosphäre für jedes Event. Der gefragte Veranstaltungsort erfreut sich durch seine direkte Nähe zur historischen Altstadt Freiburgs immer wachsender Beliebtheit.

Mit seiner modernen technischen Ausstattung stellt der Humboldtsaal die perfekte Lösung für Tagungen und geschäftliche Meetings dar. Die im Raum integrierte Beamer-Technik ist einfach zu bedienen und ermöglicht überzeugende Präsentationen, die Dank der Geräumigkeit des Saales von jedem Teilnehmer mitverfolgt werden können. Dies macht den Humboldtsaal ebenso wertvoll für Musikveranstaltungen. Der im Saal bereitgestellte Flügel entfaltet durch die günstigen akustischen Eigenschaften des Raumes sein volles Klangpotenzial und kann deshalb hervorragend für kammermusikalische Aufführungen wie z.B. klassische Liederabende eingesetzt werden.

Als imposante Dachetage angelegt, bildet der Humboldtsaal die Krone des historischen Freiburger Hofes. Hier trifft Freiburger Historie auf modernste Technik und Komfort – nutzen Sie die Vorzüge dieser einzigartigen Lokalität für den Erfolg Ihrer Veranstaltungen.


Humboldtsaal Freiburg - über den Dächern der Altstadt
Vermietung und Informationen unter www.humboldtsaal.de