LETZTE MENSCHEN

Bursagasse 16
72070 Tübingen

Tickets ab 19,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Zimmertheater Tübingen GmbH, Bursagasse 16, 72070 Tübingen, Deutschland

Anzahl wählen

Kategorie A

Normalpreis

je 19,80 €

Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte

je 10,45 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermässigungsberechtigt sind:
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Azubis und Arbeitslose.
Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis erhalten eine ermäßigte Karte.
Die Begleitperson erhält eine Freikarte. Bitte im Zimmertheater unter 07071.92730 buchen.
Nicht barrierefrei, aber Hilfe auf Anfrage!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

LETZTE MENSCHEN (Uraufführung)
von Oliver Bukowski
Regie: Axel Krauße
Bühne: Odilia Baldszun
Kostüme: Sabine Effmert
Mit: Kim Bormann, Nicole Schneider, Robert Arnold, Toni Gojanovic, Siegfried Kadow,
Paul Schaeffer

Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

Ein Phänomen unserer Tage: die Protestkultur. Einerseits dringend erwünscht, andererseits immer in der Gefahr der Selbstbespiegelung und des Untergangs in Grabenkämpfen – oder von neuen, ganz anderen Protestbewegungen hinweg gefegt zu werden. Man hat‘s nicht leicht als Wutbürger.
Tom Schildhauer ist die Ikone der Protestbewegung, von seinen Anhängern verehrt, von seinen Gegnern geachtet und gefürchtet. Zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter organisiert er Demonstrationen, unterstützt von neuen und alten Weggefährten. Hier lernt man, wie man sich richtig an Betonpfeiler kettet und wie man den Polizisten das Wegtragen erschwert. Aber Tom Schildhauer ist vor kurzem Opfer eines Attentates geworden. Der Täter war kein Gegner sondern ein ehemaliger Anhänger namens Stefan Bachler. Und schlimmer noch: Es gibt kein verstehbares Motiv. Schildhauer besucht Bachler in seiner Zelle - heimlich. Aus einem Gespräch werden mehrere. Eine Annäherung?
Inzwischen muss sich auch der harte Kern der Bewegung klar werden, ob man mit oder ohne Schildhauer weiter machen soll, was einem der Kampf eigentlich wert ist oder ob nicht alles zum Selbstzweck geworden ist.

Oliver Bukowski ist einer der renommiertesten deutschen Dramatiker und Hörspielautoren. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Gerhart-Hauptmann-Preis und dem Mülheimer Dramatikerpreis. Zudem ist er vielfach als Gastdozent, zum Beispiel an der Universität der Künste Berlin und der Akademie für Darstellende Kunst Ludwigsburg tätig.

Ort der Veranstaltung

Zimmertheater Tübingen
Bursagasse 16
72070 Tübingen
Deutschland
Route planen

Seit über 50 Jahren begeistert das Zimmertheater Tübingen seine Besucher mit Produktionen, die noch lange in Erinnerung bleiben. An der malerischen Neckarfront gelegen, bietet das Gebäude in zwei Räumen gerade einmal 140 Besuchern Platz und trägt damit zum ganz außergewöhnlichen Charme des Theaters bei.

Seit 1958 spielt die freie Theatergruppe Thespiskarren in der Bursagasse. Seine bislang blühendste Phase erlebe das Theater unter dem Intendanten Salvatore Poddine, der dort ab 1967 als künstlerischer Leiter beschäftigt war. Der Erfolg seiner Aufführungen reichte über die Landesgrenzen hinaus und Poddine trat mit der Theatergruppe des Zimmertheaters europaweit auf. Weitere Intendanten, die das Theater zu seinem heutigen Ruf verhalfen waren Helfried Foron, Dario Fos Farce, Siegfried Bühr, Hartmut Wickert, Thomas Bockelmann oder Crescentia Dünßer und Otto Kukla. Ab 1998 änderte das Theater seinen Kurs und arbeitete mit einem wechselnden Ensemble, das von Zeit zu Zeit von Theatergrößen wie Bruno Ganz, Peter Stein oder Edith Clever ergänzt wurde. Die Intendanten Axel Krauße und Christian Schäfer kehrten jedoch wieder zu den Wurzeln des Theaters zurück. Ihre erste Theatersaison spielten sie 2007 mit einer festen Gruppe und vielen Ur- und Erstaufführungen.

Das Zimmertheater Tübingen im Herzen der Altstadt hat auch diese Saison wieder einige Asse im Ärmel, die Sie nicht verpassen sollten!