Lesung & Gespräch mit Irene Dische

Irene Dische liest aus »Schwarz und Weiß«  

Hühnerposten 1, (Eingang: Arno-Schmidt-Platz)
20097 Hamburg

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: KURT HEYMANN Buchzentrum GmbH, Eppendorfer Baum 27, 20249 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 14,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bibliographie:
Irene Dische: Schwarz und Weiß
ISBN 978-3-455-40477-7, Hoffmann und Campe
496 Seiten, € 26,- (erscheint am 05.10.2017)

Mittwoch, 25. Oktober 2017 · 19:30 Uhr · Zentralbibliothek · Hühnerposten 1
20097 Hamburg
Eintritt: € 14,- / Vorverkauf überall bei Heymann.

Infotext:
Gegensätze ziehen sich an? Vielleicht. Zumindest im Leben von Duke Butler: jung, naiv, ungebildet – ein dunkelhäutiger Kasper Hauser in den Augen der weißen Mittelschicht. Irene Dische verhilft ihm zu einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Eine Familie nimmt ihn auf, die einzige Tochter des Hauses heiratet ihn und das Glück scheint es gut zu meinen – mit beiden. Zu schön, um wahr zu sein? Leider ja. Disches Roman ist ein großes Werk über die Höhen und Tiefen der amerikanischen Gesellschaft.

Ort der Veranstaltung

Bücherhalle Hamburg
Hühnerposten 1
20097 Hamburg
Deutschland
Route planen

Die Bücherhallen in Hamburg bilden das größte kommunale Bibliothekssystem Deutschlands. Über 4,8 Millionen Besucher nutzen jährlich eine der 36 Bibliotheken zur Information, Bildung und Unterhaltung. Damit gehören die Bildungseinrichtungen zu den publikumsstärksten Kultureinrichtungen der Hansestadt.

Gegründet wurden die Bücherhallen im Jahr 1899. Zum Verbund gehören 32 Bücherhallen in allen Stadtteilen Hamburgs, eine zentrale Kinderbibliothek, eine Trendbibliothek für Jugendliche und zwei mobile Bücherbusse. Die Zentralbibliothek befindet sich dabei seit 2004 im Hühnerposten. Hier lagern rund 500.000 Medien des knapp 1,4 Millionen Medien umfassenden Gesamtbestandes der Bücherhallen. Darüber hinaus bietet die eBuecherhalle 24 Stunden am Tag ein umfangreiches Angebot an digitalen Medien. Die Bücherhallen verstehen sich als „barrierefreie Kultur- und Bildungsinstitutionen“ und werden diesem Profil durch ein spannendes Veranstaltungsprogramm, das Menschen jeder Herkunft-, Interessen- oder Altersgruppen anspricht, gerecht.

Besucher, die sich für die Bücherhallen interessieren, können sich bei einer Führungen durch die Bibliotheken über den Buchbestand informieren und erhalten einen Einblick in das Dienstleistungsangebot der Hamburger Bücherhallen.