LEOPOLD KERN/MIHAI GRIGORIU „Dreiviertel ohne Takt"

Schladererplatz
79219 Staufen

Tickets ab 27,85 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourist-Information Staufen, Hauptstraße 53, 79219 Staufen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 27,85 €

Ermäßigt

je 22,35 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen für Schüler, Auszubildende, Arbeitslose und Studierende, Gästekarteninhaber und Menschen mit Behinderung (ab 50%)

Einzeltermine können von Ermäßigungsregelung ausgenommen sein
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vergiftete Tauben, brennende Elefanten und erdolchte Gattinnen...
Mit den berühmt-berüchtigten schwarzen Liedern von Georg Kreisler ("Geh´n wir Taubenvergiften im Park")
und satirischen Chansons von Hugo Wiener („Aber der Novak lässt mich nicht verkommen“) rücken Leopold Kern und Mihai Grigoriu dem goldenen Wienerherz zu Leibe und servieren Wiener Schmäh mit Biss.
Als waschechter Österreicher läuft der in Wien und Freiburg ausgebildete Opern- und Liedsänger Leopold Kern in diesem Programm zu Hochform auf. Er spielt nicht nur den sympathisch raunzigen Herrn Novak, sondern auch dessen kesse Gattin Mitzi, die vom Verruchtsein träumt, dazu im Schlepptau den coolen Sohn.
Mit dem nötigen Schmelz und der unentbehrlichen Portion Walzerseligkeit wird er unterstützt vom Herrn Huber alias Mihai Grigoriu am Klavier. Heraus kommt eine urwienerische Melange aus Charme und Boshaftigkeit, hinreißend auf die Bühne gebracht von den Schönen der Nacht.
"Mehr Wien geht nicht" schwärmte die Badische Zeitung anlässlich der Premiere des Musiktheaters im E-Werk Freiburg im April 2016.

Ort der Veranstaltung

Spiegelzelt
Schladererplatz
79219 Staufen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der Fauststadt heißt es jedes Jahr aufs Neue „Willkommen im Spiegelzelt!“. Wenn im Herbst unter einem bestimmten Motto zur Kulturwoche geladen wird, kommen nicht nur die Staufener im Zelt zusammen, um beste Unterhaltung und hervorragenden gastronomischen Service zu genießen.

Das Spiegelzelt wird jedes Jahr auf dem Schladererplatz in der Stadtmitte aufgebaut und erfreut sich großer Beliebtheit. Unter den historischen Zeltplanen finden sich begeisterte Besucher zusammen, um einen außergewöhnlichen Abend zu erleben. Ob Kleinkunst, Comedy, Lesung oder Gesang, hier ist alles vertreten. Egal, wer auf der Bühne steht, beste Stimmung ist garantiert.

Der Platz befindet sich an der Schladererstraße und damit in direkter Nähe zur Innenstadt. Staufen ist mit der Münstertalbahn von Freiburg aus in 25 Minuten zu erreichen, Busse halten in der Nähe des Spiegelzeltes. Mit dem Auto findet der Besucher über die A5 oder die B3 nach Staufen, die Innenstadt ist gut ausgeschildert. Zahlreiche Parkplätze finden sich am Schießrain.