Lenau I – Dunkle Vorahnungen

Schloßstraße 50
71364 Winnenden

Tickets ab 17,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Winnenden, Torstr. 10, 71364 Winnenden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Lenau I – Dunkle Vorahnungen
Mit großem Enthusiasmus wanderte Nikolaus Lenau im Juli 1832 nach Amerika aus, kehrte aber schon bald, enttäuscht vom dort herrschenden Materialismus, zurück nach Schwaben. Pendelnd zwischen Stuttgart und Wien begann er umgehend, als Gegenstück zu Goethes großem Wurf, mit der Niederschrift einer eigenen Fassung des „Faust“-Stoffes. Ahnte er damit sein eigenes Schicksal, die „geistige Umnachtung“, voraus? Eine düstere Episode aus Lenaus Faust („Der nächtliche Zug“) inspirierte Franz Liszt zu einem beeindruckenden Melodram, das ebenso selten aufgeführt wird wie Othmar Schoecks „Notturno“ von 1931/33. Darin gibt Schoeck den von ihm ausgewählten Gedichten Lenaus einen schwermütig-romantischen Ausdruck in diesem expressiven und farbenreichen Werk.

N. Lenau: Auszüge aus „Faust. Ein Gedicht“
F. Liszt: „Der nächtliche Zug“ aus Lenaus „Faust“ für Klavier zu vier Händen und Deklamation
O. Schoeck: „Notturno“ op.47 für Bariton und Streichquartett nach Texten von Nikolaus Lenau

Ort der Veranstaltung

Schloss Winnenden
Schlossstraße 50
71364 Winnenden
Deutschland
Route planen

Das Klinikum Schloss Winnenden ist eine traditionsreiche Klinik für die psychiatrische-psychotherapeutische und psychosomatische Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen in Winnenden. Nebenbei bietet das Klinikum auch kulturelle Veranstaltungen an.

Das moderne Zentrum für Psychiatrie in den Räumen des ehemaligen Schlosses von Winnenden ist für die psychiatrische Versorgung des Rems-Murr-Kreises sowie des Landkreises Ludwigsburg Süd und Ostalbkreises verantwortlich. Damit ist das Klinikum Schloss Winnenden für ein Gebiet mit ca. 1 Million Einwohnern zuständig. 1834 wurde die „Königliche Heilanstalt Winnenthal“ als erste Heilanstalt Württembergs für psychisch Kranke gegründet. Der damalige Direktor Dr. Zeller ist für seinen humanen Umgang mit den Patienten bekannt. Er sah die Heilanstalt nicht nur als Verwahrungsort für Kranke, sondern sorgte dort auch für die Heilung der Patienten und prägte damit die Entwicklung dieses fachlichen Gebiets nachhaltig. Mit 590 Betten und über 1000 Mitarbeitern zählt das Klinikum Schloss Winnenden zu den größten Arbeitgebern Winnendens und liegt zentral gelegen in der Stadt an einem Park und ist problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem PKW zu erreichen.

Besuchen Sie das geschichtsträchtige Klinikum Schloss Winnenden bei einer der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen und Lesungen oder erleben Sie live ein Schlosskonzert im Andachtssaal!