Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Leipziger Synagogalchor mit Solisten

-
09599 Freiberg

Tickets from €12.00 *
Concessions available

Event organiser: Stadtverwaltung Freiberg, Schloßplatz 6 , 09599 Freiberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie (Hauptschiff)

Normalpreis

per €15.00

erm.: Schüler, Studenten, schwerbeschädigt

per €9.00

2. Kategorie (Empore)

Normalpreis

per €12.00

erm.: Schüler, Studenten, schwerbeschädigt

per €7.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

ermäßigt: Schüler, Studenten, schwerbeschädigt
Kinder unter 6 Jahren: frei
Freiplatz für Begleitperson Rollstuhlfahrer, nur über Tourist-Information Freiberg buchbar: 03731 273 664
Mail

Event info

Konzert im Schalom-Jahr: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. #2021JLID
Der Leipziger Synagogalchor ist das einzige deutsche Ensemble, das sich ausschließlich auf jüdische Chormusik in all ihren Facetten spezialisiert hat. In Freiberg bringt er die Vielfalt jüdischer Musik - synagogal und jiddisch, von der Renaissance-Motette bis zum derben Trinklied - zum Klingen: Meisterwerke der Synagoge von Salomone Rossi, Louis Lewandowski, Samuel Lampel, sowie jiddische Lieder in neuen Arrangements.
Mit Solisten: Susanne Langner – Alt, Falk Hoffmann – Tenor, Tilmann Löser – Orgel/Klavier

Location

Petrikirche Freiberg
Petriplatz 1
09599 Freiberg
Germany
Plan route
Image of the venue

Auf dem höchsten Punkt der Innenstadt Freibergs thront die sehenswerte Petrikirche mit ihren drei Türmen, die das Stadtbild und die Silhouette der sächsischen Universitätsstadt seit 1190 prägt. Auch in ihrem Inneren hat die Kirche einiges zu bieten, beispielsweise ihre wertvolle Orgel aus der Werkstatt des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann. Sie gilt als seine größte zweimanualige Orgel.

1974 begann der Umbau der Petrikirche zum Gemeindezentrum der Petri-Nikolai-Gemeinde. Das Hauptschiff dient heute sowohl zum Feiern von Gottesdiensten als auch von Gemeindefesten. Gestaltet wurde das Kirchenschiff und der ehemalige Chor, welcher als Ausstellungsraum dient, von dem bekannten Maler und Bildhauer Friedrich Press.

Die Petrikirche ist ein vielfältiger Ort, an dem sich ein großer Teil des Gemeindelebens der Petri-Nikolai-Gemeinde abspielt und der gleichzeitig auch als Hort für Ruhesuchende dient.