Lauterstille & Ivan - Doppelkonzert

Königsbrücker Platz
01097 Dresden

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: TheaterRuine St.Pauli e.V., Königsbrücker Platz, 01097 Dresden, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €14.00

Ermäßigt

per €9.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung gilt für:
Schüler, Studenten, Inhaber Dresden Pass, Behinderte, ALGII Empfänger
Ermäßigungsnachweise müssen beim Einlass unaufgefordert vorgezeigt werde
print@home after payment
Mail

Event info

In ihrer Heimatstadt Dresden haben sich Lauterstille in den letzten Jahren bereits Gehör verschafft. Nach langem Weg allein sind nun drei Musiker an der Seite von Singer- und Songwriterin Claudia Trompler. Die Perkussionistin Patricia Bollinger, die Schlagzeugerin Ivonne Menzel und der Pianist Daniel Müller begleiten sie seit 2011 und machen ihre stillen Kompositionen lauter. Mit Johannes Glashagen fanden sie einen jungen kreativen Produzenten der Popakademie Mannheim für ihr Debütalbum "Mein Dein Nichts". Auf der Platte finden sich massive Sanftheit und impulsive Melancholie. Sie sind hoch in ihren Tiefen. Lyrik verirrt sich in fragilen Melodien und felsigem Rhythmus. Vielleicht ist Lyrikpop daraus entstanden, vielleicht trafen sich aber auch nur zufällig vier Freunde im Dresdner Hechtviertel

Location

Theaterruine St. Pauli
Königsbrücker Platz 1
01097 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Theaterruine St. Pauli ist wohl einer der außergewöhnlichsten Orte, an denen man in und um Dresden Theaterinszenierungen erleben kann. Die Ruine der ehemaligen evangelischen St. Pauli Kirche wurde nach der Zerstörung nicht mehr aufgebaut und gibt heute Raum für Kultur und Begegnungen.

Als dreischiffige Hallenkirche entstand St. Pauli 1891 und wurde im Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs schwer in Mitleidenschaft gezogen. Als Trümmerfeld fristete sie schließlich ihr Dasein, bis sie 1997 als Begegnungsort entdeckt wurde. Schon von Beginn an stieß das Projekt auf rege Begeisterung, 2003 strömten bis zu 250 Zuschauer pro Abend in die Theaterruine, um die Inszenierung des Sommernachtstraums zu erleben. Seit 2012 können die Veranstaltungen hier auch bei Wind und Regen stattfinden, denn seitdem wird St. Pauli von einem Glasdach geschützt.

Mit einem facettenreichen Programm zieht die Theaterruine St. Pauli in Dresden alle Besucher in ihren Bann. Das Repertoire reicht dabei von Gegenwartsdramatik über Commedia dell’arte bis hin zu Musiktheater. Auch Workshops, Kurse und anderweitige Kulturveranstaltungen finden hier statt.