Laufen. Essen. Schlafen. Mein Weg zur meistgewanderten Frau der Welt

Von und mit Christine Thürmer  

Robert-Bosch-Straße 7
88339 Bad Waldsee

Tickets from €16.00 *

Event organiser: Erwin Hymer Museum, Robert-Bosch-Straße 7 , 88339 Bad Waldsee, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Nach dem Tod eines engen Freundes erkennt Christine Thürmer: Nicht Geld ist das
Wichtigste im Leben, sondern Zeit. Und als ihr gekündigt wird, ändert die Managerin ihr
Leben radikal: Ohne Training und Erfahrung und mit nur 5 Kilo Gepäck, bricht sie zu ihrer
ersten Fernwanderung auf, dem 4277 Kilometer langen Pacific Crest Trail von Mexiko nach
Kanada. Ab jetzt bestimmen nur noch drei Dinge ihren Rhythmus: Laufen, Essen und
Schlafen. Das Glück der Einfachheit macht süchtig, in den nächsten Jahren durchwandert
sie drei Mal die USA und zwei Mal ganz Europa. Mit inzwischen 45.000 Fuß-Kilometern ist
sie die am weitesten gewanderte Frau der Welt. Humorvoll schildert die Bestsellerautorin
Erlebnisse und landschaftliche Eindrücke, die Suche nach dem persönlichen Glück und wie
es ist, als Frau allein unterwegs zu sein. Eine Reise-Reportage rund ums Thema
Fernwandern, mit handfesten Praxistipps, humorvollen Anekdoten und unkonventionellen
Denkanstößen.

Location

Erwin Hymer Museum
Robert-Bosch-Straße 7
88339 Bad Waldsee
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Erwin Hymer Museum lädt Sie ein zu einer spannenden Entdeckungstour rund um die Möglichkeiten den mobilen Reisens: Ob mit dem Auto, im Caravan, dem Campingwagen oder dem Wohnanhänger, die Exponate begeistern nicht nur alle, die in die Ferne schweifen möchten, sondern auch Technik- und Designfans.

Fast 250 Fahrzeuge vieler verschiedener Hersteller, teilweise bis zu 160 Jahre alt, sind im Erwin Hymer Museum ausgestellt. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Pioniere des Wohnwagenbaus und reisen Sie auf den Traumrouten der Welt durch die Historie des mobilen Reisens. Das älteste Vehikel stammt aus dem Jahr 1850 und ist damit ein wahrer Oldtimer: Der historische Schäferkarren steht für den Aufbruch in eine neue Zeit des Reisens und stellvertretend für alle anderen Arten frühen mobilen Reisens. Neben einigen Eigenbauten, vor allem aus der DDR, Autos und Zweirädern, sind hier auch viele teils exotisch anmutende Fahrzeuge ausgestellt.

Auch das Gebäude des Museums hat es in sich: Die zwei lichtdurchfluteten Gebäude sind optisch Caravanfenstern nachempfunden und tragen so thematisch das Innere des Museums nach außen. Ganz im Sinne der Ausstellung, den Besucher zum Mitreisen zu animieren, hat man aus dem Museum heraus einen faszinierenden Blick hinein in die Alpen. Hautnah, interaktiv und multimedial präsentiert sich die Ausstellung des Erwin Hymer Museums und ist nicht nur für Reisehungrige eine tolle Gelegenheit, sich in die Zeit früheren Reisens zurückversetzen und für kommende Urlaube inspirieren zu lassen.